SW Bregenz verzichtet weiter auf Daniel Sobkova

Sport / 30.10.2019 • 08:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Daniel Sobkova bleibt für die Herbstsaison gesperrt. KNOBEL

Klubführung des Vereins der VN.at-Eliteliga stärkt Trainer Luggi Reiner den Rücken.

Bregenz Daniel Sobkova bleibt klubintern gesperrt. Nach einer Vorstandssitzung bei Transgourmet SW Bregenz wurde die Sperre des Spielers bis zum Herbstende in der VN.at-Eliteliga bestätigt. Der 34-jährige Routinier fehlte den Schwarz-Weißen zuletzt schon in den Spielen gegen Hohenems (1:1) und die Altach Juniors (1:2). Trainer Luggi Reiner hatte seinem Mittelfeldspieler aus disziplinären Gründen eine Spielpause verordnet. Wohlwissend, dass er damit auf einen Spieler verzichtet, der immerhin 13 Bundesliga- und 227 Zweitligaspiele in den Beinen hat und dessen Qualität bei Standards bei den gegnerischen Torhütern gefürchtet ist. Nun wurde der Trainer in seiner Entscheidung seitens des Vorstands bestärkt.
Erst in der Winterpause will man sich, so Klubobmann Thomas Fricke, wieder mit dem Thema beschäftigen. Möglicherweise kommt es dann zu einer endgültigen Trennung. VN-tk