Dornbirner SV muss gegen Bregenz dritte Heimniederlage hinnehmen

Sport / 03.11.2019 • 17:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Nach der frühen Fixierung des ersten Tabellenplatzes war es verständlich, dass die Ellensohn-Elf gegen Bregenz nicht das letzte Hemd riskieren würde, was in einer 2:3-Heimniederlage resultierte. Innerhalb von sechs Minuten fielen auf dem Sportplatz in Haselstauden drei Tore, zunächst war es Dennis Kloser, der per Foulelefmeter zur Bregenzer Führung traf (33.), bevor Simon Bodemann zum 1:1 und Branko Ojdanic zum 1:2 netzten. In Halbzeit zwei glich das Heimteam abermals zunächst aus, Julian Erhart traf zum 2:2, bevor Thomas Pineiro mit dem zweiten Elfmeter den Auswärtssieg fix machte (78.). „Die Jungs haben bewiesen, dass sie Qualität haben, wir sind am richtigen Weg“, freute sich SW-Coach Luggi Reiner. wM