Fridrikas schießt FC Dornbirn auf den dritten Platz

Sport / 03.11.2019 • 19:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ezgon Shabani und Christoph Domig feiern mit dem Goldtorschützen Lukas Fridrikas den 1:0-Auswärtssieg bei den Young Violets Austria Wien.Gepa
Ezgon Shabani und Christoph Domig feiern mit dem Goldtorschützen Lukas Fridrikas den 1:0-Auswärtssieg bei den Young Violets Austria Wien.Gepa

Wien Aufsteiger FC Dornbirn schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle. Drei Siege und vier Remis erreichten Christoph Domig und Co. in den letzten sieben Meisterschaftsspielen. Der dritte Auswärtssieg wurde zum dritten Mal ohne Gegentor eingefahren. Nach FAC Wien (3:0) und Amstetten (2:0) hat Dornbirn nun den Vorletzten Young Violets Austria Wien mit 1:0 besiegt. Lukas Fridrikas erzielte das Goldtor (54.) für die Rothosen. Nach einem misslungenen Querpass von Austria Wien-Verteidiger Facunda Perdoma lief Fridrikas seinen Gegenspielern davon und spitzelte den Ball am herauslaufenden Keeper Kos vorbei ins gegnerische Tor. Im zweiten Auswärtsspiel in sieben Tagen musste Dornbirn eine halbe Stunde in Unterzahl spielen. Stürmer Maurice Mathis wurde nach einem Foulspiel an Verteidiger Prokop ausgeschlossen (64.).

Unter diesem Aspekt zählen der Sieg und Rang drei in der Tabelle doppelt. „Eine vor allem in kämpferischer Hinsicht vorbildliche Leistung und sehr viel Leidenschaft und Siegeswillen meiner Mannschaft. Ein Riesenkompliment für die erbrachte starke Vorstellung,“ war Dornbirn-Trainer Markus Mader nach dem Auswärtssieg mehr als glücklich. VN-TK