Neuer Klub bringt wohl Einberufung

Sport / 05.11.2019 • 23:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

vaduz Am 4. April des Vorjahres hatte er sein letztes Meisterschaftsspiel bestritten, seither stand Marcel Büchel bei Empoli auf dem Abstellgleis. Seit Sommer war der 28-jährige Vorarlberger vereinslos, nun hat er einen neuen Klub gefunden. Büchel unterschrieb beim italienischen Serie-B-Aufsteiger Juve Stabia einen Vertrag bis Saisonende. Damit darf der Feldkircher auch wieder auf eine Einberufung ins Nationalteam von Liechtenstein hoffen. In 17 Länderspielen hat der Mittelfeldspieler bislang mitgewirkt, nun soll er dem Tabellenvorletzten aus der zu Neapel gehörenden Hafenstadt Castellammare di Stabia zu mehr Stabilität verhelfen.