Schlüsselspiele für Hütter und Glasner

Sport / 06.11.2019 • 20:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Adi Hütter steht mit Frankfurt in Lüttich vor einem wichtigen Spiel im Europacup.gepa
Adi Hütter steht mit Frankfurt in Lüttich vor einem wichtigen Spiel im Europacup.gepa

Frankfurt, Wolfsburg Die beiden österreichischen Trainer Adi Hütter und Oliver Glasner stehen mit ihren deutschen Vereinen in der Europa League vor möglicherweise vorentscheidenden Spielen. Mit Erfolgen zum Start der Rückrunde würden sowohl Hütter mit Eintracht Frankfurt als auch Glasner mit dem VfL Wolfsburg dem Aufstieg in die K.-o.-Runde ganz nahe kommen. Frankfurt hat nach der Party vor über 50.000 Zuschauern beim fulminanten 5:1 gegen den FC Bayern im Gastspiel bei Standard Lüttich aufgrund des Auswärtsbanns keine Fan-Unterstützung. Wegen einer Verbotsverfügung wird Lüttich für die Eintracht-Anhänger von Dienstagnachmittag bis Freitag (12.00 Uhr) sogar zur verbotenen Stadt. Der Halbfinalist der vergangenen Saison liegt drei Zähler hinter Arsenal und drei Punkte vor Lüttich auf Rang zwei.

Wolfsburg muss vor dem Duell der beiden ungeschlagenen Teams der Gruppe I gegen Gent die Tiefschläge der vergangenen Tage wegstecken. Einem 1:6 im Pokal gegen Leipzig folgte am Wochenende ein 0:3 gegen Borussia Dortmund. „Es ist ein wichtiges und ein vorentscheidendes Spiel“, sagte Glasner. Im Hinspiel hatten die Wolfsburger eine 2:0-Führung noch aus der Hand gegeben und am Ende 2:2 gespielt. Ein Remis soll es diesmal nicht werden. „Wir spielen heute auf Sieg“, betonte der Trainer.