Robertson fehlt in Killington

Sport / 07.11.2019 • 21:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Eine Knochenprellung im Knie zwingt Alice Robertson zu einer Pause.apa
Eine Knochenprellung im Knie zwingt Alice Robertson zu einer Pause.apa

Wellington Sölden-Sensationssiegerin Alice Robinson muss wegen einer Knochenprellung im Knie eine Pause einlegen und wird den Ski-Weltcup-Riesentorlauf in Killington am 30. November auslassen. Die 17-jährige Neuseeländerin will am 17. Dezember in Courchevel wieder mit dabei sein, wie sie auf Instagram mitteilte. Robinson zog sich die Knieblessur bereits im Training vor ihrem Triumph beim Weltcup-Auftakt Ende Oktober in Sölden zu. Genaue Untersuchungen in ihrer Heimat hätten ergeben, dass sie einige Zeit pausieren müsse, so der Youngster.