Wiesberger greift nach der Masters-Trophy

Sport / 07.11.2019 • 21:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Antalya Mit den Turkish Airline Open in Antalya beginnt für die Top-70 das dreiteilige Saisonfinale der European Golf Tour. Mit Bernd Wiesberger und Matthias Schwab haben sich gleich zwei Österreicher für das „Masters der Profigolfer“ qualifiziert. Wiesberger geht als Nummer 1 der Jahreswertung ins erste der drei Finalturniere und kämpft damit sogar um die Harry Vardon Trophy.

Diese traditionelle und nach der britischen Golf-Legende benannte Auszeichnung wird auf der Europa-Tour an den Gewinner der seit 2009 „Race to Dubai“ genannten Saisonwertung vergeben und ist mit einer zehnjährigen Spielberechtigung verbunden. Wiesberger ist bewusst, welch kolossaler Erfolg die Eroberung dieser Trophäe wäre. Der Sieg in der Jahreswertung würde ihn endgültig zu den Größten seiner Branche gehören lassen. „Die Liste der Spieler, die diese Trophäe schon gewonnen haben, ist großartig. Die Chance, ebenfalls darunter zu sein, erzeugt Gänsehaut“, sagte der 34-Jährige.