Goldlauf über Stock und Stein zur Schul-WM

Sport / 08.11.2019 • 18:58 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die siegreichen Mädels des Sportgymnasiums Dornbirn (v. l.): Anna-Sophie Meusburger, Sarah Hämmerle, Larissa Burtscher, Anja Sorger und Chiara Burtscher mit Coach Thomas Stockklauser.Privat
Die siegreichen Mädels des Sportgymnasiums Dornbirn (v. l.): Anna-Sophie Meusburger, Sarah Hämmerle, Larissa Burtscher, Anja Sorger und Chiara Burtscher mit Coach Thomas Stockklauser.Privat

Sportgymnasium-Mädels holen Ticket für ISF-Weltspiele im April in der Slowakei.

Wiener Neustadt Mit einem Triumphlauf der Mädchen des Sportgymnasiums Dornbirn endete die Bundesmeisterschaft der Schul Olympics im Cross-Country-Lauf in Wr. Neustadt. Die Equipe von Coach Thomas Stockklauser in der Besetzung Anna-Sophie Meusburger, Sarah Hämmerle, Chiara und Larissa Burtscher sowie Anja Sorger sicherte sich in überlegener Manier die Goldmedaille in der Oberstufe (9. bis 13. Schulstufe) und wird zur Belohnung zudem die Farben Österreichs bei den Weltspielen der Internationalen Schulsport Föderation (ISF) vom 18. bis 23. April 2020 im slowakischen Strbske Pleso tragen. „Es war wirklich beeindruckend, wie sich die Mädels präsentiert haben. Alle vier in die Wertung kommenden Athleten belegten Top-Neun-Plätze. 25 Punkte und 16 Zähler Vorsprung auf den Zweit- bzw. 36 auf den Drittplatzierten zeigen klar, dass wir das mit Abstand stärkste Team waren“, betont Stockklauser stolz. Während der 55-jährige Götzner, 1983 einer der ersten Absolventen am Sportgymnasium und in seiner aktiven Zeit einer der besten Mittelstreckenläufer des Landes, in Strbske Pleso bereits zum elften Mal bei einem ISF-Championat dabeisein wird, werden alle fünf Mädchen im berühmten Wintersportort in der Hohen Tatra ihr ISF-Debüt geben.

Durch die Burschen der Sportmittelschule Bregenz-Schendlingen gab es eine zweite Medaille für die fünf Mannschaften umfassende Ländle-Delegation bei der Bundesmeisterschaft. Das Quartett Elias Ruepp, Mert Fidan, Oliver Siegl, Timur Sicimli und Linus Schnetzer, betreut von Christine Kerber, holte sich in der Unterstufe (5. bis 8. Schulstufe) die Bronzemedaille. Mit 44 Punkten hatten die Bregenzer einen Zähler Differenz auf Niederösterreich bzw. 21 auf das siegreiche Wiener Team.

Exakt drei Wochen vor der Bundesmeisterschaft wurde mit beeindruckenden Leistungen beim Landesentscheid in Fußach die Beliebtheit des Cross-Country-Laufens an Vorarlbergs Schulen unter Beweis gestellt. Insgesamt 140 Mädchen und Burschen in 28 Mannschaften aus 15 verschiedenen Schulen lieferten sich packende Laufduelle über Stock und Stein im Kampf um Medaillen und Platzierungen. Am Ende verbuchten elf Schulen zumindest eine Top-3-Platzierung. Angeführt wird die Erfolgsbilanz in Fußach vom Sportgymnasium Dornbirn mit zwei Titelgewinnen.

Die drittplatzierten Burschen der SMS Bregenz-Schendlingen (v. l.): Oliver Siegl, Elias Ruepp, Mert Fidan, Linus Schnetzer, Timur Sicimli und Christine Kerber. Privat
Die drittplatzierten Burschen der SMS Bregenz-Schendlingen (v. l.): Oliver Siegl, Elias Ruepp, Mert Fidan, Linus Schnetzer, Timur Sicimli und Christine Kerber. Privat

Schulsport Schul Olympics Cross Country

Bundesmeisterschaft 2019/20 in Wr. Neustadt

Oberstufe Mädchen

1. Sportgymnasium Dornbirn 23 Punkte

Anna-Sophie Meusburger (2. Einzelwertung), Sarah Hämmerle (4.), Chiara Burtscher (8.), Larissa Burtscher (9.) und Anja Sorger

Unterstufe Mädchen (Sportschulen)

7. SMS Rankweil-West 109 Punkte

Jolien Allgäuer (18.), Sara Mayer-Radl (24.), Linda Veith (32.), Valentina König (35.) und Valentina Masetti

Unterstufe Burschen (Sportschulen)

3. SMS Bregenz-Schendlingen 44 Punkte

Elias Ruepp (3.), Mert Fidan (9.), Oliver Siegl (13.), Timur Sicimli (19.) und Linus Schnetzer

Unterstufe Mädchen (Regelschulen)

9. MS Götzis 133 Punkte

Leni Turza (25.), Romy Hagleitner (28.), Elina Oberlechner (36.), Emilia Postai (44.) und Belinda Häle

Unterstufe Burschen (Regelschulen)

7. MS Alberschwende 97 Punkte

Jonas Immler (11.), David Winder (24.), Lorenz Graf (26.), Tobias Ender (36.) und Felix Albrecht

Landesmeisterschaft 2019/20 in Fußach

Die Top-3-Teams in den jeweiligen Klassen

Oberstufe Mädchen

1. Sportgymnasium Dornbirn 10 Punkte

2. BG Bregenz-Blumenstraße 38

3. HTL Rankweil 38

Oberstufe Burschen

1. Sportgymnasium Dornbirn* 10 Punkte

Jonas Germann, Jakob Maier, Noah Künz, Till Clijsen und Samuel Künz

2. HTL Rankweil 30

Aufgrund der zu geringen Anzahl von teilnehmenden Mannschaften an der Landesmeisterschaft bei der Bundesmeisterschaft nicht startberechtigt.

Unterstufe Mädchen (Sportschulen)

1. SMS Rankweil-West 32

2. SMS Nüziders 38

3. SMS Hohenems-Markt 46

Unterstufe Burschen (Sportschulen)

1. SMS Bregenz-Schendlingen 16

2. SMS Rankweil-West 26

3. SMS Hohenems-Markt 41

Unterstufe Mädchen (Regelschulen)

1. MS Götzis 31

2. MS Au 34

3. MS Alberschwende 36

Unterstufe Burschen (Regelschulen)

1. MS Alberschwende 20

2. MS Au 48

3. MS Hörbranz 48

Insgesamt beiteiligten sich 28 Mannschaften aus 15 Schulen am Wettkampf in Fußach.