Rodeln: Frischer Wind im Eiskanal

Sport / 08.11.2019 • 15:00 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Thomas Steu (vorne) und Lorenz Koller bangen um die Teilnahme beim Weltcupauftakt in Innsbruck-Igls. Letzte Saison holte Österreichs Paradedoppelsitzer drei WM-Medaillen und war Weltcupgesamtzweiter. AP

Jonas und Debütant Yannick Müller fix beim Auftakt dabei. Thomas Steu und Lorenz Koller bangen um Start beim Rodelweltcup in Igls.