Geschenke sind nur für die Fans geplant

Sport / 12.11.2019 • 19:07 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Abwehrchef Maximilian Hermann trifft mit dem Alpla HC Hard bei der Europacup-Generalprobe auf seinen Stammverein Linz.GEPA
Abwehrchef Maximilian Hermann trifft mit dem Alpla HC Hard bei der Europacup-Generalprobe auf seinen Stammverein Linz.GEPA

Alpla HC Hard empfängt Linz bei EC-Generalprobe.

Hard Nach zuletzt drei Nullnummern in eigener Halle mit Niederlagen gegen Ferlach (27:30), Schwaz (26:27) und Margareten (24:29) lechzt der Alpla HC Hard nach Rehabilitierung bei den treuen Fans. Als kleines Dankeschön für die treue Unterstützung bei den zuletzt enttäuschenden Leistungen werden die Tagestickets im Heimspiel gegen Linz am Mittwoch (19 Uhr) von Kapitän Michael Knauth und Co. bezahlt. Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner: „Ich habe einen Riesenrespekt vor unseren Fans. Trotz der Negativserie sind sie in allen drei Partien 60 Minuten voll hinter ihrem Team. Das ist in der heutigen Zeit kaum mehr üblich und hilft der Mannschaft gewaltig und mit der Aktion wollen wir uns bedanken“, erklärt der 44-jährige EHF-Mastercoach.

Trendwende bestätigen

Als Schlüssel zum Erfolg zum Auftakt der letzten sechs Partien des Grunddurchganges in der Spusu-Liga verweist Gärtner auf die letzte Ligapartie. „Der 34:30-Auswärtssieg in Graz hat uns Selbstvertrauen gegeben. Die Mannschaft hat eine super Reaktion gezeigt. Jetzt wollen wir mit einem Erfolgserlebnis die Trendwende bestätigen und uns auf die kommenden Partien einstimmen.“

Das Auftaktduell in der bereits siebten englischen Woche der Harder gegen die neuntplatzierten Stahlstädter, die am letzten Spieltag mit einem 28:28 Remis gegen Meister Krems und in dieser Saison auswärts bei Bärnbach (32:23) und Graz (35:29) aufzeigten, ist für die Roten Teufel vom Bodensee zugleich die Generalprobe vor dem Europacup-Hinspiel am Sonntag (12 Uhr) bei Cuenca. Die Equipe aus der 55.000-Einwohnerstadt in der autonomen Region Kastilien zwischen Madrid und Valencia nimmt aktuell in der Liga Asobal mit 14 Punkten aus neun Spielen Rang vier ein. Drei Tage nach der Dienstreise nach Spanien steht am 20. November das Derby in Bregenz auf dem Programm. Weiter nicht dabei bei den Harder sind Dominik Schmid, Gerald Zeiner und Nejc Zmavc, zusätzlich sind Tine Poklar und Neuzugang Bruno Kozina wegen Blessuren fraglich. VN-JD

Spusu Liga der Männer 2019/20

Hauptrunde, 13. Spieltag

Alpla HC Hard – HC Linz Mittwoch, 19 Uhr

Sporthalle am See, SR Begovic/Bubalo (HR: 27:23)

Die weiteren Begegnungen: HSG Bärnbach/Köflach – HSG Graz, Freitag, 19 Uhr; Schwaz Handball Tirol – HC Fivers WAT Margareten, Samstag, 18 Uhr; SC Ferlach – SG Handball West Wien, Samstag, 19 Uhr; UHK Krems – Bregenz Handball, verschoben auf 3. 12., 19 Uhr

Tabelle  1. HC Fivers WAT Margareten 12  9  0  3  365:313  +52  18

  2. UHK Krems (M) 12  7  1  4  342:323  +19 15

  3. SC Ferlach 12  7  1  4  320:318  +2  15

  4. Alpla HC Hard 12 7  0  5  327:315  +12 14

  5. Schwaz Handball Tirol  12  7  0  5  315:311  +4  14

  6. SG Handball West Wien 12  6  0  6  309:308  +1  12

  7. HSG Graz 12  5  0  7  341:348  -7 10

  8. Bregenz Handball 12  5  0  7  300:313  -13 10

  9. HC Linz 12  3  2  7  340:349  -9  8

 10. HSG Bärnbach/Köflach 12  2  0  10  278:339  -61  4

Die nächsten Spiele der Ländle-Klubs: Bregenz Handball – Alpla HC Hard, 20. 11., 20.15 Uhr (HR: 22:26), HSG Bärnbach/Köflach – Bregenz Handball, 29. 11., 19 Uhr (HR: 29:24); Alpla HC Hard – SG Handball West Wien, 30. 11., 19 Uhr (HR: 24:27)

EHF-Cup der Männer 2019/20, Qualifikation, 3. Runde

BM Cuenca (ESP) – Alpla HC Hard  Sonntag, 12 Uhr

Pabellon Polideportivo el Sargal Cuenca, SR Ben-Dan/Faran (ISR)

Alpla HC Hard – BM Cuenca (ESP)  23. 11., 17 Uhr

Sporthalle am See, SR Biro/Kiss (HUN)

Erklärung: Der Sieger kommt in die Gruppenphase (16 Teams). Hier stehen sechs Partien zwischen dem 8. 2. und 29. 3. auf dem Programm.

EHF-Challenge-Cup der Männer 2019/20, 3. Runde

Valur Reykjavik (ISL) – Bregenz Handball  Samstag, 18 Uhr

Handballarena Rieden, SR Cipov/Klus (SVK)

Bregenz Handball – Valur Reykjavik (ISL)  Sonntag, 16 Uhr

Handballarena Rieden, SR Cipov/Klus (SVK)

Erklärung: Spieltermine in der 4. Runde (16 Teams) wären am 8./9. bzw. 15./16. Februar 2020