Ganz bitterer Nachmittag für Rankweils Damen im ÖFB-Cup

Sport / 17.11.2019 • 21:15 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Johanna Maria Staffa (l.) und RW Rankweil erwischten im ÖFB-Cup gegen den FC Bergheim einen rabenschwarzen Tag. LERCH

Trotz 5:1-Führung unterliegt RW Rankweil FC Bergheim in der Verlängerung mit 5:8. FFC Vorderland souverän weiter.

Rankweil 4:0 bzw. 5:1 führten die Damen von RW Rankweil am zweiten Spieltag des ÖFB-Cups gegen den FC Bergheim. Doch am Ende verließen die Gäste aus Salzburg die Gastra als große Sieger. „Das war die Krönung einer sehr verkorksten ersten Saisonhälfte“, sagte Rankweils Damensportchef Gernot Eiler nach dem ganz bitteren Aus im ÖFB-Cup. Vor allem die letzte halbe Stunde der regulären Spielzeit gestaltete sich aus Rankler Sicht katastrophal, als man vier Gegentreffer hinnehmen musste. In der Verlängerung konnte die Eiler-Elf, bei der sich die Schweizer Legionärin Sandra Aloi im ersten Durchgang schwer verletzte und ins Spital gebracht werden musste, nicht mehr nachsetzen. Bergheims beste Spielerin Cecilia Rados schoss ihre Mannschaft mit zwei Treffern (insgesamt drei Toren) fast im Alleingang in die nächste Runde des ÖFB-Cups.

„Das war die Krönung einer sehr verkorksten ersten Saisonhälfte.“

Gernot Eiler, Trainer RW Rankweil

Eileen Campbell als Matchwinnerin

Eileen Campbell (M.) erzielte beide Treffer im ÖFB-Cup beim 2:0-Sieg über Geretsberg.Steurer
Eileen Campbell (M.) erzielte beide Treffer im ÖFB-Cup beim 2:0-Sieg über Geretsberg.Steurer

Der FFC fairvesta Vorderland setzte sich in einem spannenden Duell im ÖFB-Cup auswärts bei der SU Geretsberg mit 2:0 (0:0) durch. Dabei kürte sich Eileen Campbell (54./74.) mit beiden Treffern in der zweiten Halbzeit zur Matchwinnerin für die Vorarlbergerinnen. Hielt die SU Geretsberg in Durchgang eins noch mit, musste man in der zweiten Halbzeit der größeren Erfahrung der Ländle-Kickerinnen Tribut zollen. Damit steht Vorderland in der dritten Runde des ÖFB-Cups. VN-TK

Fussball, damen

ÖFB Ladys Cup, 2. Spieltag  

FC RW Rankweil – FC Bergheim 5:8 n.V./5:5 (4:0)

Gastra, 150 Zuschauer, SR Krizic (V)

Torfolge: 6. 1:0 Mirnije Jashari Selimi, 7. 2:0 Mirnije Jashari Selimi, 29. 3:0 Johanna Maria Staffa, 37. 4:0 Selma Kajdic, 53. 4:1 Cecilija Rados, 54. 5:1 Elis Eiler (Freistoß), 57. 5:2 Sophia Schirmbrand, 77. 5:3 Tanja Bauböck, 83. 5:4 Emelie Kobler, 86. 5:5 Katja Wienerroither, 105. 5:6 Cecilija Rados, 117. 5:7 Tanja Bauböck, 119. 5:8 Cecilija Rados

RW Rankweil: Flatz; Scheichl, Wagner, Schöch, Staffa; Eiler, Jashari-Selimi, Aloi (45. Summer/109. Zimbran), Pose; Kajdic, Sophie Mosbach (106. Leonie Rath)

SU Geretsberg – FFC fairvesta Vorderland 0:2 (0:0)

Torfolge: 54. 0:1 Eileen Campbell, 74. 0:2 Eileen Campbell

SKN St. Pölten – SC Austria Wien/USC Landhaus 5:2 n.V./2:2 (1:2)

Carinthians Spittal – SK Sturm Graz 0:3 (0:0)

FC Krenglbach – FC Wacker Innsbruck 3:2 (2:1)

FC Altera Porta – SV Neulengbach 1:6 (1:4)

ASK Eggendorf – SV Horn 5:6 (0:4)

Krottendorf – SKV Altenmarkt 11:12 i.E/1:1 (1:1)

Weitere Termine:

Viertelfinale: 14./15. März 2020 (Auslosung, 26. November 2019)

Halbfinale: 2./3. Mai 2020

Finale: 20. Mai 2020