Erfolgserlebnisse sind ausgeblieben

Sport / 18.11.2019 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Altach Ohne ein Erfolgserlebnis kehren Altachs Nationalspieler Samuel Oum Gouet und Mergim Berisha zurück. Gouet verpasste mit der U-23-Mannschaft von Kamerun die erhoffte Olympiateilnahme. Beim Qualifikationsturnier in Ägypten hatte der 21-Jährige sein Team als Kapitän angeführt. Nach dem Auftaktremis gegen Ghana (1:1) gewann Kamerun zwar das zweite Spiel gegen Mali (1:0), doch im abschließenden Gruppenspiel gegen Gastgeber Ägypten setzte es eine 1:2-Niederlage. Altachs Defensivmann war in den beiden ersten Spielen jeweils 90 Minuten im Einsatz, in der dritten Partie wurde er kurz vor Schluss ausgewechselt. Zu zwei Teileinsätzen kam auch der Ex-Altacher Michael Cheukoua (22), der jetzt für Horn spielt. Altach-Stürmer Berisha war bei der ersten deutschen U-21-Heimniederlage in der EM-Qualifikation gegen Belgien (2:3) zur Pause eingewechselt worden.