Enrique ist zurück und Contra trat zurück

Sport / 19.11.2019 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Madrid Mit dem 5:0-Kantersieg über Rumänien hat sich Spanien die Setzung in Lostopf 1 für die Fußball-EM 2020 gesichert. Der Paukenschlag aber folgte am Tag danach: Spaniens Verband RFEF gab bekannt, dass Trainer Robert Moreno (42) durch seinen Vorgänger Luis Enrique (49) ersetzt wird. Der frühere Barcelona-Coach Enrique war im Juni aus zunächst nicht näher erläuterten persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten. Im August gab er bekannt, dass seine neunjährige Tochter an Knochenkrebs gestorben sei. Moreno, der viele Jahre als Enriques Assistent gearbeitet hatte, wurde damals als offizieller Nachfolger berufen.

Rumäniens Teamchef Cosmin Contra hat indes nach zwei Jahren im Amt und einer Serie von Misserfolgen seinen Rücktritt angekündigt. Als Nachfolger für den 43-Jhrigen sind Gheorghe Hagi und Dan Petrescu im Gespräch.