Mercedes und Porsche läuten neue Ära in Formel E ein

Sport / 21.11.2019 • 20:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Formel E bekommt mit Mercedes und Porsche prominenten Zuwachs.Reuters
Die Formel E bekommt mit Mercedes und Porsche prominenten Zuwachs.Reuters

Riad Wenn heute in Riad die Formel E in ihre sechste Saison startet, sind mit Mercedes und Porsche zwei Industrie-Schwergewichte erstmals dabei. Das zeigt, dass die Elektroserie als Technologie-Spielwiese bestens ankommt. „Wir freuen uns sehr auf den Wettbewerb mit den anderen Teams“, sagte Mercedes-Teamchef Ian James. Binnen kurzer Zeit hat sich die Formel E Motorsportwelt etabliert. Ein Grund dafür ist, dass einige der bekanntesten Hersteller der Welt ihr Know-how in die Schlacht werfen. Audi, BMW, Nissan und Jaguar waren schon dabei, mit Porsche und Mercedes kommen zwei große Namen neu dazu. Nachhaltigkeit und Elektromobilität sind die Stichwörter der Stunde. Die Erfahrungen aus der Formel E, vor allem was die Batterien und das Energie-Management betrifft, sollen Design und Produktion zukünftiger Serienfahrzeuge ankurbeln. Mercedes ist der einzige Hersteller, der sich sowohl in der Formel 1 als auch in der Formel E engagiert. „Ich glaube, wir müssen bescheiden sein“, wollte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff keine großen Erwartungen schüren.