Verheißungsvolle erste Spur im Eiskanal

Sport / 22.11.2019 • 20:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Yannick Müller (l.) und Armin Frauscher markierten im Doppelsitzer die drittschnellste Zeit in der Qualifikation.ÖRV/Kristen
Yannick Müller (l.) und Armin Frauscher markierten im Doppelsitzer die drittschnellste Zeit in der Qualifikation.ÖRV/Kristen

Debütanten Yannick Müller/Armin Frauscher qualifizierten sich im Doppelsitzer für Weltcupkonkurrenz.

Innsbruck-Igls Österreichs Rodler gehen beim Weltcupauftakt auf der Heimbahn in Innsbruck-Igls mit insgesamt elf Schlitten an den Start. Nachdem die Asse, mit 2018-Olympiasieger David Gleirscher, Sprintweltmeister Jonas Müller und den Olympia-Vierten Thomas Steu/Lorenz Koller an der Spitze, aufgrund ihrer Top-Ten-Platzierung im Gesamtweltcup der letzten Saison fix qualifiziert waren, haben sich über den Nationencup am Freitag zusätzlich zu den Fixstartern noch im Einsitzer Nico Gleirscher als Sieger, Lisa Schulte (4.), Hannah Prock (17.) sowie die neuformierten Doppelsitzer Yannick Müller/Armin Frauscher (3.) und Juri Gatt/Riccardo Schöpf (15.) ihre Tickets für die Wochenendbewerbe gesichert.

Aus Vorarlberger Sicht stand besonders die erfreuliche Leistung des 20-jährigen Bludenzers Yannick Müller und seines um fünf Jahre älteren Tiroler Partners Armin Frauscher im Vordergrund. Der in der Sommerpause aus dem Überangebot bei den Herren-Einsitzern neuformierte ÖRV-Doppelsitzer markierte die drittbeste Marke und darf sich über ein gelungenes Weltcupdebüt freuen. „Natürlich sind wir total happy. Jetzt haben wir einen wichtigten ersten Schritt getan. Da es kein fehlerfreier Lauf war hoffen wir, es im Weltcupbewerb noch besser zu machen. Eine Top-15-Platzierung zum Auftakt ist auf jeden Fall drin, und sollten wir weiter vorne landen, sind wir sicher nicht böse“, betonte Müller.

Die Läufe im Doppelsitzer finden heute um 13.10 bzw. 14.30 Uhr statt. Im Vorjahr trugen sich der Bludenzer Thomas Steu und Lorenz Koller in die Siegerliste ein. Die Einsitzerläufe mit Jonas Müller finden am Sonntag um 10 bzw. 11.40 Uhr statt und anschließend steigt ab 13.45 Uhr noch die Teamstaffel. VN-JD

RODELN

Kunstbahn-Weltcup 2019/20

Erste Station in Innsbruck-Igls

Samstag, 10.20/11.45 Uhr: Damen-Einsitzer; 13.10/14.30 Uhr: Herren-Doppelsitzer

Sonntag, 10/11.40 Uhr: Herren-Einsitzer; 13.45 Uhr: Teamstaffel

ÖRV-Aufgebot in Innsbruck-Igls

Damen-Einsitzer: Madeleine Egle* (13. Gesamtweltcup 2018/19) bzw. Lisa Schulte** (4. Qualifikation Igls) und Hannah Prock** (17.)

Herren-Einsitzer: Reinhard Egger* (13.), Wolfgang Kindl* (7.), David Gleirscher* (8.), Jonas Müller (11.) bzw. Nico Gleirscher** (1.)

Herren-Doppelsitzer: Thomas Steu/Lorenz Koller* (2.) bzw. Yannick Müller/Armin Frauscher** (3.) und Juri Gratt/Riccardo Schöpf** (15.)

Erklärung: Auf ORF Sport+ werden am Samstag und Sonntag alle Läufe live übertragen.