Wiesberger verliert Führung um den Tour-Gesamtsieg

Sport / 22.11.2019 • 19:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Dubai Bernd Wiesberger hat auch am zweiten Tag des Saisonfinales der Europa-Tour in Dubai nicht seine Bestleistung abzurufen vermocht. Der 34-Jährige spielte auf dem Par-72-Kurs eine 71er-Runde und ist 13. Der Engländer Tommy Fleetwood (68 Schläge) und der Spanier Jon Rahm (69) sind ex aequo Zweite und gefährden nun den Tour-Gesamtsieg Wiesbergers, der im Emirat als Spitzenreiter gestartet war. Fleetwood, der vor dem Start des mit acht Millionen Dollar dotierten Turniers erster Verfolger des Burgenländers war, übernahm virtuell die Führung. Er und Rahm halten zur Halbzeit in Dubai bei je neun Schlägen unter Par, das sind sechs weniger als Wiesberger. Der Franzose Mike Lorenzo-Vera, der keine Chance auf den Tour-Gesamtsieg hat, liegt mit dem Gesamtscore von zwölf unter Par in Front. Wiesberger muss in Dubai sein Score und seine Platzierung verbessern, um gegenüber Fleetwood seine Topposition auf der European Tour zu behalten.