Kennelbach bleibt der Remis-Serie treu

Sport / 26.11.2019 • 21:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Kennelbach Auf internationaler Ebene gab es im TT-Intercup (Europacup für Klubteams) die Siege gegen auf Sardinien gegen Cagliari und zu Hause den CTT Royal Schaerbeek aus Belgien und bei der zweiten EC-Teilnahme wurde nach 2003 der erstmalige Aufstieg in die Hauptrunde geschafft. In der ersten Tischtennis-Bundesliga müssen sich die Herren des UTC Raiffeisen Kennelbach in ihrer dritten Periode weiter mit dem ersten Siegesjubel gedulden. Am fünften Spieltag gab es in eigener Halle im Westderby gegen die TI Innsbruck mit dem 3:3 das fünfte Remis. Miro Sklensky holte zwei Punkte im Einzel und zusammen mit Istvan Toth im Doppel. In der Tabelle nimmt Vorarlbergs einzige überregional spielende Mannschaft den fünften Rang unter acht Teams ein. VN-JD

Tischtennis

Erste Bundesliga 2019/20

Unteres-Play-off (Ränge neun bis 16)

UTTC Raiffeisen Kennelbach – Innsbruck 3:3

Maxime Dieudonné – Krisztian Gardos 0:3, Miroslav Sklensky – Stefan Leitgeb 3:0, Istvan Toth – Christoph Maier 0:3, Sklensky/Toth – Maier/Leitgeb 3:0, Dieudonné – Leitgeb 0:3, Sklensky – Gardos 3:2

Tabelle S R N 

1. Badener AC 4 1 0 19: 6 18 (4)

2. TTC Kuchl  3 0 2 15:13 16 (5)

3. TTV Wr. Neudorf 1 2 1 11:12 14 (6)

4. TI Innsbruck 1 1 2 10:11 14 (7)

5. UTTC Kennelbach 0 5 0 15:15 13 (3)

6. TTC Ebensee 1 3 1 14:15 12 (2)

7. TTC Linz-Biesenfeld 1 2 2 12:16 12 (3)

8. TTV Oberndorf 0 2 3 10:18 9 (2)

In Klammer Bonuspunkte Eröffnungsturnier 

Nächste Spiele UTTC Raiffeisen Kennelbach: TTV Wr. Neudorf- UTTC Raiffeisen Kennelbach,
1. 12., 10 Uhr; UTTC Raiffeisen Kennelbach –
TTC Kuchl, 15. 12., 10 Uhr