Fußballszene

Sport / 01.12.2019 • 20:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vierfacher „Arnie“

Schanghai ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic hat in der letzten Runde der chinesischen Meisterschaft vier Tore erzielt. Beim 6:0-Heimerfolg seines Klubs Shanghai SIGP gegen den Vorletzten Shenzhen lieferte er zudem einen Assist. In elf Liga-Partien in der vergangenen Saison erzielte der Österreicher neun Treffer.

Trennung

Watford Der PL-Klub hat sich von Trainer Quique Sanchez Flores, der sein Amt erst im September angetreten hatte, getrennt. Der Verein von Sebastian Prödl steht aktuell am Tabellenende in England und verlor vier der letzten fünf Pflichtspiele. Als möglicher Nachfolger wird Chris Hughton genannt.