Klare Niederlagen gegen Leader

Sport / 02.12.2019 • 21:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Dornbirn, Wolfurt Nichts zu holen gab es für die beiden Vorarlberger Rollhockeyteams in der Schweizer Nati A im Kräftemessen mit Leader Genève RHC. Der RHC Dornbirn musste sich im Heimspiel nach einem 0:6-Rückstand am Ende mit 2:7 geschlagen geben. Nicht viel besser erging es dem Raiffeisen RHC Wolfurt, der ebenfalls mit 0:6 hinten lag und schlussendlich mit 4:8 verlor. Der Aufsteiger aus der Hofsteiggemeinde entschied am Tag zuvor die Partie gegen Wimmis mit 5:4 für sich und rückte in der Tabelle auf Rang fünf vor, unmittelbar hinter Dornbirn.

Vor dem Jahreswechsel warten am 14. Dezember noch die Achtelfinal-Hinspiele im World Skate Europe Cup: Dornbirn gastiert bei Lyon in Frankreich und Wolfurt in Spanien bei Voltraga. VN-JD

Rollhockey

Schweizer Nati A 2019/20

RHC Dornbirn – Genève RHC 2:7 (0:4)

Tore RHC Dornbirn: Gomez del Torno 2

Raiffeisen RHC Wolfurt – RHC Wimmis 5:4 (4:2)

Tore Raiffeisen RHC Wolfurt: Theurer 2, Bartes, Bosch, Daniel Zehrer

Raiffeisen RHC Wolfurt – Genève RHC 4:8 (0:2)

Tore Raiffeisen RHC Wolfurt: Bartes 2, Bosch und Theurer

Tabelle 

1. Genève RHC 7 7 0 0 41:19 21

2. RHC Diessbach 7 5 0 2 32:22 15

3. HC Montreux 7 4 1 2 30:24 14

4. RHC Dornbirn 7 2 2 3 27:29 10

5. RHC Wolfurt 9 3 1 5 40:47 10

6. RC Biasca (M) 7 3 0 4 31:31 9

7. RHC Wimmis 7 2 1 4 21:31 7

8. RSC Uttigen 7 2 0 5 23:35 6

9. RHC Uri 6 1 1 4 21:28 4

Nächste Spiele der Ländle-Klubs:

RHC Dornbirn – HC Montreux, 7. 12., 17 Uhr;

RC Biasca – RHC Dornbirn, 21. 12., 17 Uhr