Eishockeyszene

Sport / 03.12.2019 • 23:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Ehre für Rossi

Ottawa Marco Rossi ist in der kanadischen Juniorenliga OHL (Ontario Hockey League) zum Spieler der Woche gewählt worden. Der 18-jährige Rankweiler verbuchte in drei Spielen für die Ottawa 67ers sechs Tore und fünf Assists. Der Center hält bei insgesamt 49 Punkten in 21 Spielen und ist mit 2,33 Punkten pro Spiel die Nummer eins der Liga. Rossi wurde zum zweiten Mal zum Spieler der Woche der Ontario Hockey League gewählt. Erstmals war er in der Woche vom 15. bis 21. April geehrt worden.

Lauf ist gestoppt

Chicago Titelverteidiger St. Louis hat die Chicago Blackhawks in der National Hockey League (NHL) auswärts 4:0 abgefertigt. Tormann Jake Allen hielt alle 38 Schüsse, dadurch stoppte er auch den 15 Spiele andauernden Punkte-Lauf von Chicagos Starstürmer Patrick Kane, der sechs Mal erfolglos auf Allens Gehäuse schoss.

Team mit Heimvorteil

Klagenfurt Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat auch im nächsten Jahr ein Heimturnier. Der Österreich-Cup findet so wie in diesem Jahr in Klagenfurt statt. In der Stadthalle geht es am 7. Februar gegen Norwegen und am 8. Februar (beide 20 Uhr) entweder gegen Dänemark oder Frankreich.

Biel hat überrascht

Göteborg Starke Vorstellung des EHC in der Champions Hockey League. Das Team mit Stefan Ulmer gewann das Viertelfinal-Hinspiel in Göteborg gegen Frölunda mit 3:2. Der EHC München verlor in Stockholm gegen Djurgarden 1:5, Mountfield gegen Zug endete 1:1. Die Rückspiele finden am 10. Dezember statt.