VEU ließ Punkt liegen, drei Tore von Lorraine

Sport / 05.12.2019 • 22:59 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Feldkirch gewann in Linz 4:3 n.P. Wälder mit 4:2-Sieg in Fassa.

Schwarzach Nicht wunschgemäß belohnt wurde der Auftritt der VEU Feldkirch bei den Steel Wings in Linz. Die Mannschaft von Patrice Lefebvre verbuchte beim Tabellenschlusslicht der Alps Hockey League mit 57:28 ein sattes Plus an Torschüssen. Am Ende retten die Feldkircher, die u. a. ohne den gesperrten Dylan Stanley antreten mussten, einen 4:3-Erfolg nach Penaltys. Gleich sieben Überzahlspiele blieben ungenutzt. Die VEU-Führung durch Niklas Gehringer (7.) drehten die Hausherrn im Startdrittel durch Treffer von Jakob Mitsch (14.) und Laurens Ober (15.) um, Benjamin Kylönnen (23.) und Robin Soudek (26.) brachten Feldkirch neuerlich in Führung. Nach dem Ausgleich zum 3:3 (55.) durch Krisztian Konya und einem wilden Hin und Her im Schlussdrittel mit insgesamt 32 Torschüssen und einer fünfminütigen Overtime musste das Penalytschießen entscheiden. Interimsspielführer Kevin Puschnik erzielte mit dem siebten Penalty gegen den starken Linz-Torhüter Thomas Stroj den vierten VEU-Treffer, auf der anderen Seite blieb Goalie Alex Caffi gegen Marcel Mayrhofer Sieger. Feldkirch erhöhte das Punktekonto auf 35 Zähler, in der Tabelle rückte man auf Platz fünf vor.

Der EC Bregenzerwald, ebenfalls arg ersatzgeschwächt in Cortina angetreten, überraschte im Olympiastadion mit einem 4:2-Erfolg. Die Mannschaft von Markus Juurikkala ging nach zwei Dritteln und nach Treffern durch Remy Giftopoulos (11.) und Johan Lorraine (21.) mit einem 1:1 in die Kabine. Die 2:1-Führung durch Giftopoulos (42.) glich Stefan Söder (49.) aus, Neo-Legionär Lorraine schoss dann die Wälder mit dem 3:2 (57.) und dem 4:2 (60.) ins Glück. Julian Metzler leistete bei drei Treffern die Vorarbeit. VN-ko

Eishockey

Alps Hockey League 2019/20

Gestern spielten

Steel Wings Linz – VEU Feldkirch  3:4 n. P. (2:1, 0:2, 1:0)

134, SR Durchner, Lendl, Kainberger, Matthey

Torfolge: 7. 0:1 Gehringer, 14. 1:1 Mitsch, 15. 2:1 Ober, 23. 2:2 Kyllönen, 26. 2:3 Soudek, 55. 3:3 Konya. Entscheidender Penalty: Puschnik

Strafminuten: 14 bzw. 0

S.G. Cortina – EC Bregenzerwald 2:4 (1:0, 0:1, 1:3)

324, SR Lazzeri, Stefenelli, Cristeli, Giacomozzi

Torfolge: 11. 1:0 Giftopoulos, 21. 1:1 Lorraine, 42. 2:1 Giftopoulos, 49. 2:2 Söder, 57. 2:3 Lorraine, 60. 2:4 Lorraine

Strafminuten: 4 bzw. 2

HC Fassa – HC Gröden 4:3 (2:1, 2:0, 0:2)

568, SR A. Huber, Moschen, J. Huber, Piras

Torfolge: 1. 0:1 Sullmann, 8. 1:1 Chiodo, 12. 2:1 Lundström, 32. 3:1 Mizzi, 40. 4:1 Zanet, 41. 4:2 McGowan, 56. 4:3 Wilkins

Strafminuten: 4 bzw. 6

HC Pustertal – EK Zell am See 8:6 (5:1, 2:1, 1:4)

680, SR Benvegnu, Pinie, Pace, Rigoni

Torfolge: 4. 1:0 Lewis, 7. 1:1 Selan, 8. 2:1 Conci, 11. 3:1 Oberrauch (5:4), 12. 4:1 Traversa, 12. 5:1 Gander, 31. 6:1 Berger, 35. 6:2 Tschernutter (5:4), 36. 7:2 Conci, 50. 7:3 Herzog (5:4), 50. 7:4 Selan (5:4), 51. 7:5 Hansson, 56. 7:6 Herzog, 60. 8:6 Lewis (empty net)

Strafminuten: 12 bzw. 10

HC Asiago – Rittner Buam 3:5 (1:2, 0:1, 2:2)

640, SR Fajdiga, Lesniak, Holzer, Schweighofer

Torfolge: 3. 1:0 Benetti. 8. 1:1 Frei, 15. 1:2 Quinz, 27. 1:3 Frei, 44. 1:4 J. Kostner (5:4), 48. 2:4 Gellert (5:4), 50. 3:4 Tessari, 60. 3:5 Frei (e.n.)

Strafminuten: 18 bzw. 18

Am Samstag spielen

VEU Feldkirch – WSV Sterzing 19.30 Uhr

SR Brunner, Ruetz, Matthey, Rinker

EC Bregenzerwald – HC Fassa 19.30 Uhr

SR Lega, Schauer, Terragni, Vignolo

Rittner Buam – EHC Lustenau 20.00 Uhr

SR Giacomozzi, Lazzeri, De Zordo, Mantovani

S. G. Cortina – EC Kitzbühel 20.30 Uhr

SR Kummer, Podlesnik, Puff, Slaviero

HC Gröden – HC Pustertal 20.30 Uhr

SR Ruetz, Stefenelli, Pace, Rinker

Tabelle Sp S OS ON N 

1. Olimpija Laibach  20 12 3 2 2 70: 40  44

2. Rittner Buam  20 12 2 2 4 91: 51 42

3. HC Pustertal 20 13 1 1 5 76: 40 42

4. EHC Lustenau  21 12 2 1 6 87: 57 41

5. VEU Feldkirch  18 10 2 1 5 67: 62 35

6. EK Zell am See  20 11 0 1 8 85: 67 34

7. Asiago Hockey 21 9 3 1 8 71: 64 34

8. S. G. Cortina  19 8 3 3 5 65: 49 33

9 HC Fassa  18 10 1 1 6 57: 50 33

10. HC Gröden  20 9 2 2 7 67: 62 33

11. WSV Sterzing  20 10 0 0 10 66: 71 30

12. RB Hockey Juniors  21 8 1 2 10 87: 63 28

13. HDD Jesenice  19 7 1 4 7 65: 67 27

14. EC KAC II  20 6 0  2 12 41: 73 20

15. EC Kitzbühel  18 4 3 1 10 52: 64 19

16. Capitals Silver  20 5 1 1 13 46: 69 18

17. EC Bregenzerwald  19 4 1 1 13 57:102 15

18. Steel Wings Linz  20 0 1 1 18 22:121 3