VEU und Wälder planen Revanche

Sport / 06.12.2019 • 22:54 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Gregor Pilgram und und Co. peilen gegen Sterzing einen Sieg an. vn-Stiplovsek
Gregor Pilgram und und Co. peilen gegen Sterzing einen Sieg an. vn-Stiplovsek

Heimspiele gegen Sterzing und Fassa, EHC in Ritten.

Feldkirch, dornbirn Der Auftritt in Linz beim 4:3-Erfolg nach Penaltys machte Feldkirchs Trainer Patrice Lefebvre alles andere als glücklich. „Am Ende haben wir einen Punkt verloren und ich hoffe, es ist der Mannschaft eine Lehre für den Rest der Saison.“ Viel Zeit für die Aufarbeitung bleibt der VEU nicht, heute kommt mit Sterzing kein einfacher Gegner in die Vorarlberghalle. Die erste Begegnung endete mit einem 10:2-Kantersieg der Südtiroler. Das schreit bei den Feldkirch-Cracks nach Revanche. In den Kader zurückkehren wird Kapitän Dylan Stanley und Heimkehrer Martin Mairitsch wird sein Comeback im VEU Dress geben.

Ebenfalls auf Wiedergutmachung ist der EC Bregenzerwald im Heimspiel gegen Fassa aus. Die Mannschaft von Markus Juurikkala will das 0:4 aus dem Hinspiel vergessen machen. Die Italiener feierten zuletzt fünf Siege in Folge, marschieren in der Tabelle nach oben. Aber auch die Wälder sind nach dem 4:2-Erfolg in Cortina, bei dem Torhüter Felix Beck und die erste Linie mit Johan Lorraine, Stefan Söder und Julian Metzler Väter des Sieges waren, sind hungrig auf mehr: „Natürlich gehen wir mit neuem Selbstvertrauen ins Heimspiel“, sagt Coach Juurikkala. Im Anschluss an das Heimspiel lädt der Klub zur After Game Party ins Hockey Stüble in die Arena Höchsterstraße.

Im Spitzenspiel involviert ist der EHC Lustenau. Das Team von Christian Weber muss heute bei den Rittner Buam, die zuletzt sechs Siege in sieben Spielen feierten, antreten. „Das ist eine extrem gute Mannschaft, sie sind ein sehr starkes Heimteam“, meint der Coach. „Es muss ein perfektes Auswärtsspiel geben, um die drei Punkte zu entführen.“ Der EHC, selbst in zwölf der letzten 13 Partien erfolgreich, bekommt einen Bus voll Unterstützung: Alle Helfer wurden von Präsident Herbert Oberscheider zum Spiel nach Kloibenstein eingeladen. VN-ko

Eishockey

Alps Hockey League 2019/20

Heute spielen

VEU Feldkirch – WSV Sterzing 19.30 Uhr

SR Brunner, Ruetz, Matthey, Rinker

EC Bregenzerwald – HC Fassa 19.30 Uhr

SR Lega, Schauer, Terragni, Vignolo

Rittner Buam – EHC Lustenau 20.00 Uhr

SR Giacomozzi, Lazzeri, De Zordo, Mantovani

S. G. Cortina – EC Kitzbühel 20.30 Uhr

SR Kummer, Podlesnik, Puff, Slaviero

HC Gröden – HC Pustertal 20.30 Uhr

SR Ruetz, Stefenelli, Pace, Rinker

Am Dienstag spielen

HC Fassa – VEU Feldkirch 20.30 Uhr

SR Ruetz, Stefenelli, Pace, Rinker

Am Mittwoch spielen

EC Bregenzerwald – EHC Lustenau 19.30 Uhr

SR Schauer, Wallner, Eisl, Spiegel Österreichische Meisterschaft

Tabelle Sp S OS ON N 

1. Olimpija Laibach  20 12 3 2 3 70: 40  44

2. Rittner Buam  20 12 2 2 4 91: 51 42

3. HC Pustertal 20 13 1 1 5 76: 40 42

4. EHC Lustenau  21 12 2 1 6 87: 57 41

5. VEU Feldkirch  18 10 2 1 5 67: 62 35

6. EK Zell am See  20 11 0 1 8 85: 67 34

7. Asiago Hockey 21 9 3 1 8 71: 64 34

8. S. G. Cortina  19 8 3 3 5 65: 49 33

9 HC Fassa  18 10 1 1 6 57: 50 33

10. HC Gröden  20 9 2 2 7 67: 62 33

11. WSV Sterzing  20 10 0 0 10 66: 71 30

12. RB Hockey Juniors  21 8 1 2 10 87: 63 28

13. HDD Jesenice  19 7 1 4 7 65: 67 27

14. EC KAC II  20 6 0  2 12 41: 73 20

15. EC Kitzbühel  18 4 3 1 10 52: 64 19

16. Capitals Silver  20 5 1 1 13 46: 69 18

17. EC Bregenzerwald  19 4 1 1 13 57:102 15

18. Steel Wings Linz  20 0 1 1 18 22:121 3