FC Dornbirn-Kicker musste unters Messer

Sport / 07.12.2019 • 17:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Dornbirns Kampfmaschine im Mittelfeld Anes Omerovic landete nach dem Saisonende auf dem Operationstisch. GEPA
Dornbirns Kampfmaschine im Mittelfeld Anes Omerovic landete nach dem Saisonende auf dem Operationstisch. GEPA

Mittelfeldspieler Anes Omerovic musste sich einer Nasen-Operation
unterziehen.

Dornbirn Kurz nach Ende der Herbstsaison in der 2. Liga begab sich der defensive Mittelfeldmann Anes Omerovic ins Krankenhaus, um seine Nasenscheide-Quetschung operieren zu lassen. Mittlerweile ist der 21-Jährige schon auf dem Weg der Besserung. Eigentlich hätte der Defensivkünstler den Eingriff an der Nase schon vor Beginn der Meisterschaft vornehmen müssen, aber der Linksfuß stellte sich in den Dienst der Mannschaft und biss auf die Zähne. Nach seiner Rückkehr vor einem Jahr zum Stammklub ist Anes Omerovic ein wichtiger Leistungsträger in der Mannschaft von FC Dornbirn geworden und nicht mehr wegzudenken. Er kam in der Innenverteidung oder als Abräumer vor der Abwehr zum Einsatz. Omerovic erzielte im Laufe der Saison einen Treffer. Durch seine konstanten Leistungen im Dress des FC Dornbirn hat der 21-Jährige bereits mehrere Klubs auf sich aufmerksam gemacht. Ob es zu einem Transfer in der Winterpause kommt, ist nicht auszuschließen. VN-TK