Ein ganzes Tal geprägt

Sport / 11.12.2019 • 22:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sabine Wittner (Sportliche Leiterin Skicross) und Fredi Berthold.
Sabine Wittner (Sportliche Leiterin Skicross) und Fredi Berthold.

„Endlich wieder Weltcup.“ OK-Generalsekretär Christian „Chisi“ Speckle redet beim Empfang im Schrunser Hotel Löwen allen aus dem Herzen. LH Markus Wallner war zum Auftakt Weltcup Montafon gekommen, begleitet von Landtagspräsident Harald Sonderegger sowie Vize Monika Vonier. Als „Hausherr“ fungierte Bgm. Jürgen Kuster, auch sein Kollege aus Gaschurn, Martin Netzer, war gekommen. LR Christian Gantner wunderte sich, wie auch die Tourismus-Experten Christian Schützinger und Manuel Bitschnau. Die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen war ebenso ein Thema wie der Snowboardcrosssport. „Er hat dieses Tal geprägt“, unterstrich Peter Marko, Geschäftsführer Silvretta Montafon, die Wichtigkeit der Veranstaltung. VN-cha

Die Skicrossdamen Lisa Eisenbeitl (l.)und Katrin Ofner mit LH Markus Wallner.
Die Skicrossdamen Lisa Eisenbeitl (l.)und Katrin Ofner mit LH Markus Wallner.
Bgm. Jürgen Kuster (l.) und Präsident Thomas Amann (SC Montafon).
Bgm. Jürgen Kuster (l.) und Präsident Thomas Amann (SC Montafon).
Die Snowboard-Familie Hämmerle aus Gaschurn: Michael (Gino), Alessandro (Izzi), Mama Caterina, Luca das Küken und Papa Hanno.VN-Lerch/4
Die Snowboard-Familie Hämmerle aus Gaschurn: Michael (Gino), Alessandro (Izzi), Mama Caterina, Luca das Küken und Papa Hanno.VN-Lerch/4