Skicrosser performten im Montafon

Sport / 15.12.2019 • 19:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schruns Österreichs Ski-Cross Athleten haben beim Weltcup im Montafon drei Platzierungen in den Top Ten geholt. Adam Kappacher sorgte dabei für das beste Resultat. Er belegte als Dritter des kleines Finales den siebenten Rang. Platz neun gab es für Christoph Wahrstötter und für das beste Damen-Ergebnis sorgte Andrea Limbacher als Achte. Der Gargellner Frederic Berthold schied hingegen bei seinem Skicross-Debüt vor heimischen Publikum bereits im Achtelfinale aus. Der 28-Jährige hatte aber auch Pech, da er in seinem Lauf mit dem Japaner Ryo Sugai leicht kollidierte und den Schwung verlor. Die Schiedsrichter sahen sich den Lauf zwar nochmal an, verwarnten den Japaner aber nur.