SSV Schoren schiebt sich vor Blau-Weiß

Sport / 15.12.2019 • 21:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Adriana Marksteiner nähert sich mit 92 Treffern der 100-Tormarke.VN/Lerch
Adriana Marksteiner nähert sich mit 92 Treffern der 100-Tormarke.VN/Lerch

Dornbirn nun Achter und Feldkirch Neunter in der Tabelle.

Dornbirn, Feldkirch Der SSV Dornbirn-Schoren kann seine kleine Erfolgsserie bestätigen. Gegen Schlusslicht Eggenburg feierte die Equipe von Cheftrainerin Ausra Fridrikas einen ungefährteten 32:25-Start-Ziel-Sieg und hat damit ligaübergreifend den vierten doppelten Punktegewinn in Serie eingefahren. Erfolgreichste Werferinnen waren einmal mehr die Schwestern Adriana und Julia Marksteiner. Während sich die 19-jährige Adriana mit nunmehr 92 Saisontreffern der 100-Tormarke nähert, hält die zwei Jahre ältere Julia bei 54 Volltreffern. Zusammen haben die Fußacherinnen knapp die Hälfte der 299 SSV-Saisontore geworfen.

Mit dem vierten doppelten Punktegewinn ist der Schulsportverein in der Tabelle auch an Feldkirch vorbeigezogen. Die Blau-Weißen aus der Montfortstadt mussten im letzten Heimspiel des Kalenderjahres gegen Titelkandidat MGA/Fivers mit 25:30 die vierte Niederlage in Serie hinnehmen.

Im letzten Bewerbspiel des Jahres hat der SSV Schoren am 21. Dezember Ferlach/Feldkirchen zu Gast und Feldkirch muss bei Meister Atzgersdorf antreten. VN-JD

Handball

Women Handball Austria League 2019/20

SSV Dornbirn-Schoren – UHC Eggenburg  32:25 (17:10)

SSV Dornbirn-Schoren: Rauter, Roganovic; Kellenberger, Kojic, Ölz 4, Gerbis 4, Benneker 3, Amann 2, Huber, Julia Marksteiner 8, Gander, Gladovic 4, Adriana Marksteiner 7/2

HC Sparkasse BW Feldkirch – MGA/Fivers 25:30 (10:16)

HC Sparkasse BW Feldkirch: Matyas Bartek; Rederer, Jegenyes, Mayer, Vijunaite, Willi, Scheidbach, Perecevic, Schneider, Nosch, Mlinko, Seipelt, Mes  

Tabelle  1. Hypo Niederösterreich 10  9  0  1  312:188  +124 18

  2. WAT Atzgersdorf (M) 11  9  0  2  316:231  +85 18

  3. MGA/Fivers 11  8  1  2  299:265  +34  17

  4. Handball Wr. Neustadt 11  8  0  3  293:285  +8 16

  5. UHC Stockerau 11  6  2  3  299:314  -15 14

  6. Perchtoldsdorf/Vöslauer HC 12  6  0  6  343:345  -2 12

  7. SC Ferlach/Feldkirchen 11  4  2  5  303:312  -9 10

  8. SSV Dornbirn-Schoren 11  4  1  6  299:319  -20 9

  9. HC Sparkasse BW Feldkirch 10  4  0  6  269:261  +8 8

 10. HIB Handball Graz 12  3  2  7  336:375  -39 8

 11. ATV Trofaiach 11  1  0  10  255:359  -104 2

 12. UHC Eggenburg 11  0  0  11  278:348  -70 0

Nächste Spiele der Ländle-Klubs: SSV Dornbirn-Schoren – SC Ferlach/Feldkirchen, 21. 12., 19 Uhr; WAT Atzgersdorf – HC Sparkasse BW Feldkirch, 21. 12, 19 Uhr; HC Sparkasse BW Feldkirch – SSV Dornbirn-Schoren, 25. 1., 18 Uhr