Auf VN.at beim Hallenmasters in der ersten Reihe

Sport / 17.12.2019 • 10:15 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Auf VN.at beim Hallenmasters in der ersten Reihe
Ab sofort kommen nicht nur die Besucher in der Hofsteighalle in den Genuss des Bandenzaubers. VN.at überträgt ab heute für alle Abonnenten die Partien des Hallenmasters in Wolfurt. VN/STIPLOVSEK

VN.at überträgt ab heute alle Spiele des Bandenzaubers in der Hofsteighalle im Livestream.

Wolfurt Bei der 24. Auflage des Sparkassen-Hallenmasters ist der Wolfurter Hofsteighalle kommt es zu einer Premiere: Kooperationspartner Vorarlberger Nachrichten liefert ab heute (18.30 Uhr) für alle Abonnenten empfangbar auf VN.at einen Livestream aller Partien. Dank der Zusammenarbeit mit Veranstalter Meusburger FC Wolfurt und wearefootball.com Vorarlberg ist die Online-Liveübertragung möglich geworden. Damit haben nicht nur die Besucher in der Hofsteighalle die Möglichkeit, alle Spiele vom Parkett live mitzuverfolgen.

40 Mannschaften buhlen um zwölf Plätze

Die kommenden sechs Tage geht es in der Masters-Vorrunde (Dienstag bis inkl. Freitag) und beim Vorrunden-Aufstiegsturnier (Samstag und Sonntag) um die begehrten Startplätze im Masters (ab 26. Dezember). 40 Teams, darunter neun Kampfmannschaften mit Ex-Turniersieger Viktoria Bregenz und erstmals SC Mühlebach, 19 1b-Equipen, drei 1c-Mannschaften und neun Junior-Teams, messen sich ab heute (18.30 Uhr) in den acht Fünfergruppen. Neben Viktoria Bregenz (Sieger beim ersten Hallenmasters 1997) müssen sich die Ligakonkurrenten Doren und Klostertal (alle 1. LK) über die zweite Runde für das Masters qualifizieren. Seit vielen Jahren ist auch Jubilar Rätia Bludenz, der heuer seinen 100. Geburtstag feiert, beim Bandenzauber in Wolfurt wieder dabei.
Dabei haben alle Teams eines der zwölf Tickets für das Mastersturnier (26. Dezember bis 6. Jänner) im Visier. Vier Vereine mehr als in den Vorjahren kommen in den Genuss, im Hauptbewerb dabei zu sein. Mit dem ersten Spiel wartet auf die Mannschaften nun eine Siegprämie von 15 Euro pro Match. Beim Showdown um die Plätze beim Masters dürfen spannende Duelle erwartet werden. Wie in den letzten Jahren wird sich in den vier Aufstiegsgruppen am kommenden Wochenende die Spreu vom Weizen trennen.

Interessant dürfte es gleich zu Beginn (Gruppe 1) werden, wenn die vier Juniors-Mannschaften des Dornbirner SV, des FC Lustenau, des SCR Altach und von Austria Lustenau auf Ex-Finalist Mäder (3. LK) treffen. Mit vier Mannschaften im laufenden Bewerb noch vertreten ist der FC Lauterach. Die dritte Garnitur mit den ehemaligen Regionalligakickern David Kloser und Bülent Coskun will ihren starken Auftritt aus der Qualifikation bestätigen und die nächste Hürde überstehen. VN-TK

24. Sparkassen-Hallenmasters 2019/20 in Wolfurt

Masters-Vorrunde

Gruppe 1 Dienstag, 17. Dezember, 18.30 bis 20.30 Uhr

Hella Dornbirner SV 1b, FC Mäder, FC Lustenau 1907 Juniors, Cashpoint SCR Altach Juniors, Austria Lustenau Juniors

Gruppe 2 Dienstag, 17. Dezember, 20.45 bis 22.45 Uhr

World-of-Jobs VfB Hohenems 1b, SC Admira Dornbirn 1b, SC Montafon Vandans, BayWaLamag FC Thüringen 1b, Intemann FC Lauterach 1c

Gruppe 3 Mittwoch, 18. Dezember, 18.30 bis 20.30 Uhr

Transgourmet SW Bregenz 1b, FC Raiffeisen Au, RW Rankweil 1b, SPG SV Buch 1c, SPG Hofsteig Juniors

Gruppe 4 Mittwoch, 18. Dezember, 20.45 bis 22.45 Uhr

FC Baldauf Doren, Fohrenburger Rätia Bludenz, SPG Höchst/Gaißau 1b, FC Mohren Dornbirn Juniors, Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b

Gruppe 5 Donnerstag, 19. Dezember, 18.30 bis 20.30 Uhr

Bock´s Restaurant by Drissner FC Klostertal, FC Brauerei Egg 1b, typico SV Lochau 1b, Maldoner Elektrotechnik FC Hard 1b, Ruech Recycling RW Langen 1b

Gruppe 6 Donnerstag, 19. Dezember, 20.45 bis 22.45 Uhr

FC Raiffeisen Viktoria Bregenz, SV Satteins, Sparkasse FC BW Feldkirch 1b, Intemann FC Lauterach Juniors, SPG Brederis/Rankweil/Meiningen Juniors

Gruppe 7 Freitag, 20. Dezember, 18.30 bis 20.30 Uhr

Intemann FC Lauterach 1b, Meusburger FC Wolfurt 1b, SC Mühlebach, FZM Mittelwald Juniors, IPA SC Göfis 1b

Gruppe 8 Freitag, 20. Dezember, 20.45 bis 22.45 Uhr

Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b, FC Lustenau 1907 1b, World-of-Jobs VfB Hohenems Juniors, FC Schwarzach 1b, SPG Kennelbach/Wolfurt 1c

Die Top-3-Teams aus jeder der acht Gruppen in der Masters-Vorrunde qualifizieren sich für das Vorrunden-Aufstiegsturnier (21. bis 22. Dezember)