Taylor Hall ist angekommen

Sport / 18.12.2019 • 20:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

San Jose Das Engagement von Taylor Hall hat sich für die Arizona Coyotes schon im ersten Match bezahlt gemacht. Der „wertvollste Spieler“ der Saison 2017/18 in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL leistete die Vorarbeit zum 3:2-Siegestor gegen die San Jose Sharks. Der Kärntner Michael Grabner stand zehn Minuten auf dem Eis und ging leer aus, sein Team führt die Pacific Division an.

Der von New Jersey gekommene Hall bereitete den Treffer von Oliver Ekman-Larsson 2:37 Minuten vor dem Ende vor. Zuvor hatten die Sharks zweimal die Führung der Gäste ausgeglichen. Die Philadelphia Flyers beendeten weiterhin ohne den verletzten Michael Raffl eine Serie von drei Niederlagen. Sie bezwangen Anaheim mit 4:1.