Wetter störte das Training in Gröden

Sport / 18.12.2019 • 22:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Störfaktor Wetter, für Matthias Mayer und Co. fiel der erste Trainingslauf aus.gepa
Störfaktor Wetter, für Matthias Mayer und Co. fiel der erste Trainingslauf aus.gepa

Gröden Das erste Training für die Weltcup-Abfahrt der Ski-Herren in Gröden wurde abgesagt. Nebelbänke im oberen und mittleren Teil der Saslong führten in mehreren Intervallen zu Startverzögerungen. Kurz nach 14 Uhr fuhren die ersten beiden Vorläufer vom Super-G-Start los, kamen aber beide zu Sturz. Danach erfolgte schließlich die endgültige Absage. Heute gibt es um 10 Uhr den nächsten Versuch.