Ein Dutzend heimischer Athleten hofft auf Stimmen

Sport / 19.12.2019 • 20:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Bereits traditionell führt der Österreichische Leichtathletikverband (ÖLV) am Ende des Kalenderjahres unter seinen erfolgreichsten Athleten in sechs Kategorien die Wahl zu Österreichs Leichathleten des Jahres durch. Das Ergebnis wird aus dem Ranking der bis 26. Dezember in Internet unter www.oelv.at laufenden Onlinewahl und einer Expertenwahl ermittelt, wobei beide Teilwahlergebnisse gleichwertig in die Endwertung einfließen.

Aus heimischer Sicht stehen stehen zwölf Athleten zu Auswahl. Im Nachwuchs ist Oluwatosin Ayodeji, Goldmedaillengewinner bei den EYOF-Spielen, eine heiße Aktie. Weiters nominiert sind Sandra Urach, Anna-Sophie Meusburger, Chiara-Belinda Schuler sowie die Masterssportler Christian Baumgartner, Chantal Duelli, Erika Lun, 2018-Titelträgerin Marianne Maier, Jacqueline Wladika, Alexander Lang, Dietmar Steiner und Florian Vogel. Die Ehrung erfolgt am 10. Februar im Rahmen des Austrian Athletics Awards in Wien. VN-JD