Eishockeyszene

Sport / 20.12.2019 • 22:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Auf Kurs

Philadelphia Ohne den verletzten Michael Raffl haben die Philadelphia Flyers in der National Hockey League (NHL) einen 6:1-Heimsieg über die Buffalo Sabres gefeiert. Es war der zweite Sieg hintereinander für das Team, das seit 4. Dezember ohne den an einem Fingerbruch laborierenden Österreicher auskommen muss. Michael Grabner unterlag indes mit seinen Arizona Coyotes den Minnesota Wild 5:8. Grabner stand in seiner 35. Saisonpartie bei keinem Arizona-Tor, jedoch bei vier Gegentoren am Eis und wartet seit drei Partien auf einen Scorerpunkt. Immerhin: Beide Österreicher-Clubs liegen weiter auf Play-off-Kurs.

Sechster Sieg

Hohenems Im letzten Spiel vor Weihnachten empfängt der SC Hohenems heute (17.30 Uhr) den EHC Weerberg im Eisstadion Herrenried. Die Tiroler holten dreimal den Meistertitel in der „alten“ Tiroler Landesliga. Vor einer Woche feierten die Cracks von Heimo Lindner einen klaren 6:2-Erfolg über den heutigen Gegner.

Drittes Tor

Ambri Der Dornbirner Dominic Zwerger sorgte beim 3:2-Erfolg von Ambri-Piotta in der Schweizer National League gegen die Rapperswil-Jona Lakers für den Siegtreffer. Ohne Stefan Ulmer verlor der EHC Biel beim HC Lugano mit 3:6.