VEU muss zulegen, Wälder punkten weiter

Sport / 20.12.2019 • 22:58 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Auf Benjamin Kyllönen und die VEU Feldkirch warten heute die Jungbullen aus Salzburg. Steurer
Auf Benjamin Kyllönen und die VEU Feldkirch warten heute die Jungbullen aus Salzburg. Steurer

Salzburg kommt nach Feldkirch, EHC muss nach Klagenfurt.

Feldkirch Krone richten, Mund abputzen, es geht weiter. Die VEU Feldkirch muss nach dem vernichtenden 1:9 im Derby um die österreichische Meisterschaft gegen den EHC Lustenau nun in der Alps Hockey League schnell zurück in die Spur finden. Mit den Juniors aus Salzburg wartet heute (19.30 Uhr) in der Vorarlberghalle ein recht unangenehmer Gegner auf die Mannen von Patrice Lefebvre. In der vergangenen Saison gingen beide Duelle an die Jungbullen, heuer setzte sich die VEU auswärts in der Overtime dank eines Treffers von Kapitän Dylan Stanley mit 3:2 durch. Die Salzburger feierten zuletzt fünf Siege in Serie, rückten in der Tabelle mit 33 Punkten bis auf Platz elf vor. Feldkirch vertraut auf die Heimstärke: Als viertbestes Heimteam der AHL konnten Alex Caffi und Kollegen bislang acht ihrer zehn Heimpartien für sich entscheiden.

Der EHC Lustenau möchte die Form aus dem Lokalschlager in die Auswärtspartie nach Klagenfurt mitnehmen. Nachdem die Siegesserie zuletzt mit einem 1:4 von Ritten unterbrochen wurde möchte die Equipe von Christian Weber mit dem 15. Saisonsieg den fünften Platz absichern. Im Rahmen der Alps Hockey League hat der EHC noch kein Duell gegen das Klagenfurter Farmteam verloren, das letzte Aufeinandertreffen gewannen Max Wilfan und Co. mit 4:1.

Zwei Tore von Haidinger

Achter Saisonerfolg für den EC Bregenzerwald beim 4:1 gegen die Steel Wings Linz, es war der dritte Sieg in Serie. Neuzugang Johan Lorraine – mit seinem sechsten Treffer im fünften Spiel für die Wälder der Torschütze vom Dienst – eröffnete in der achten Minute das Score. Lukas Göggel setzte in der 29. Minute das 2:0 drauf, der gebürtige Linzer Christian Haidinger machte mit dem 3:o in Überzahl und am Ende mit dem 4:1 (60.) in Unterzahl ins leere Gehäuse der Wings alles klar. Marcel Mayrhofer hatte zwischenzeitlich das 1:3 (48.) für die Mannschaft von Trainer Karl Soudek, dem Vater von VEU-Stürmer Robin, erzielt. In der Tabelle kletterte die Mannschaft von Markus Juurikkala auf den 15. Platz, am 26. und 27. Dezember warten Heimspiele gegen Salzburg und die VEU. VN-Ko

Eishockey

Alps Hockey League 2019/20

Gestern spielten

Steel Wings Linz – EC Bregenzerwald  1:4 (0:1, 0:2, 1:1)

256, SR Lendl, Orel, Schonaklener, Weiss

Torfolge: 8. 0:1 Lorraine, 29. 0:2 Göggel, 36. 0:3 Haidinger (5:4-Überzahl), 48. 1:3 Mayrhofer, 60. 1:4 Haidinger (4:5, empty net)

Strafminuten: 10 bzw. 10

HDD Jesenice – Olimpija Laibach 0:7 (0:1, 0:2, 0:3)

2500, SR Ruetz, Supper, Rinker, Schweighofer

Torfolge: 13. 0:1 Rajsar (5:4), 23. 0:2 Koren, 24. 0:3 Jezovsek, 42. 0:4 Koren, 49. 0:5 Rajsar, 53. 0.6 Cepon, 56. 0:7 Logar

Strafminuten: 13 bzw. 17

Am Samstag spielen

EC-KAC II – EHC Lustenau 17.00 Uhr

SR Pahor, Rezek, Puff, Riecken

VEU Feldkirch – Red Bull Hockey Juniors 19.30 Uhr

SR Gamper, Holzer, Huber, Martin

Vienna Capitals Silver – HDD Jesenice 18.00 Uhr

SR Lesniak, Loicht, Matthey, Moidl

Olimpija Ljubljana – Asiago Hockey 19.30 Uhr

SR Moschen, Widmann, Piras, Snoj

EC Kitzbühel – EK Zell am See 19.30 Uhr

SR Ruetz, Supper, Reisinger, Rinker

HC Pustertal – Rittner Buam 20.00 Uhr

SR Virta, Wallner, Rigoni, Slaviero

Tabelle Sp S OS ON N

1. Olimpija Laibach  22 14 3 2 3 83: 43  50

2. HC Pustertal 22 15 1 1 5 90: 44 48

3. Rittner Buam  22 13 3 2 4 99: 55 47

4. HC Fassa  21 13 1 1 6 71: 56 42

5. EHC Lustenau  22 12 2 1 7 88: 61 41

6. VEU Feldkirch  21 11 2 1 7 75: 72 38

7. Asiago Hockey 22 10 3 1 8 77: 65 37

8. S. G. Cortina  21 9 3 3 6 73: 56 36

9. EK Zell am See  22 11 0 1 10 89: 78 34

10. WSV Sterzing  22 11 0 1 10 72: 77 34

11. RB Hockey Juniors  23 9 2 2 10 96: 69 33

12. HC Gröden  22 9 2 2 9 74: 76 33

13. HDD Jesenice  21 7 1 5 8 68: 78 28

14. EC Kitzbühel  22 6 3 1 12 64: 76 25

15. EC Bregenzerwald  23 6 2 1 14 71:112 23

16. EC KAC II  22 6 0  2 14 44: 80 20

17. Capitals Silver  22 5 1 2 14 52: 79 19

18. Steel Wings Linz  22 0 1 1 20 26:133 3