Heute geht es beim Hallenmasters in die heiße Phase

Sport / 21.12.2019 • 09:45 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

VN.at überträgt den Fight um Finalplätze für das Hallenmasters in Wolfurt live und exklusiv.

Markus Krautberger

Wolfurt Drei Tage vor Heiligabend startet heute um 14 Uhr im Livestream auf VN.at die erste Gruppe der Aufstiegsrunde für den Hauptbewerb. 24 Mannschaften ab der 1. Landesklasse, einige 1b-Teams und eine Handvoll Juniorenmannschaften haben heute und morgen, die Chance, sich eines der zwölf Tickets für die am 26. Dezember startende Mastersrunde zu ergattern. Sechs der vierzehn Landesligavereine, Kennelbach, Koblach, Brederis, Hörbranz, Sulzberg und FC Dornbirn Amateure plus das Sextett aus der ersten Landesklasse, Lingenau, Thüringen, Großwalsertal, Langen und Gaißau sind fürs Mastersturnier gesetzt. Mit Klostertal (1. LK), Bludenz (2. LK), Mäder, Vandans (beide 3. LK) scheiterten bereits vier Einser-Manschaften üüberraschend in der Gruppenphase der Vorrunde. „Bislang war es ein reines Vorgeplänkel. Erst jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen beim Hallenmasters“, erklärt Wolfurt Turnierchef Hanspeter Meusburger.

„Bislang war es ein reines Vorgeplänkel. Erst jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen beim Hallenmasters“.

Hanspeter Meusburger, Turnierchef Hallenmasters Wolfurt

Starke 1b-Teams

Die mit Kaderspieler Musap Palta verstärkte 1b-Elf von SW Bregenz blieb bisher in allen vier Partien unbesiegt und gelten als ein Kandidat für den Aufstieg unter die besten 40 gesetzten Klubmannschaften. Die Bodenseestädter wurden als einziges 1b-Team in der 23-jährigen Mastersgeschichte vor exakt zehn Jahren in der Endabrechnung sogar sensationell Dritter. Auch Hatlerdorf 1b (5. LK) mit Torjäger Okan Akyiliz behielt eine blütenweiße Weste. Zudem hinterließen Teams wie Satteins (2. LK) mit Gastspieler Ceyhun Tüccar und Au mit Gastspieler Mario Hager (spielt in Bezau) einen starken Eindruck. ). Bereits zum zweiten Mal aufgestiegen sind die starken Junior-Teams von Bundesligist SCR Altach, dem FC Dornbirn, Austria Lustenau und des FC Lauterach.

Fussball, 24. Sparkasse Hallenmasters in Wolfurt

Vorrunde-Aufstiegsturnier
die Gruppen-Ersten, Zweiten und Dritten qualifizieren sich für die Masters-Vorrunde ab 26. Dezember.
Gruppe 1 heute, 14 bis 17 Uhr
Hella Dornbirner SV 1b, Intemann FC Lauterach 1c, RW Rankweil 1b, FC Brauerei Egg 1b, FZM Mittelwald Juniors, Intemann FC Lauterach Juniors
Gruppe 2 heute, 18 bis 21 Uhr

Cashpoint SCR Altach Juniors, Transgourmet SW Bregenz 1b, FC Mohren Dornbirn Juniors, Ruech Recycling RW Langen, FC Lustenau 1b, Viktoria Bregenz

Gruppe 3 Sonntag, 14 bis 17 Uhr

SC Austria Lustenau Juniors, World-of-Jobs VfB Hohenems 1b, Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b, FC Wolfurt 1b, SPG Kennelbach/Wolfurt 1c, SV Satteins

Gruppe 4 Sonntag, 18 bis 21 Uhr

BayWaLamag FC Thüringen 1b, FC Raiffeisen Au, FC Baldauf Doren, Maldoner Elektrotechnik FC Hard 1b, FC Alberschwende 1b, FC Lauterach 1b