Bestens vorbereitet zu den nationalen Titelkämpfen

Sport / 22.12.2019 • 18:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zum Abschluss des Trainingscamps gab es noch das obligatorische Erinnerungsfoto für die Athleten.TE
Zum Abschluss des Trainingscamps gab es noch das obligatorische Erinnerungsfoto für die Athleten.TE

Zürs 23 der international besten Special-Olympics-Wintersportler haben sich in Zürs am Arlberg bei einem Trainingscamp auf die Winterspiele (20. bis 28. Jänner) in Kärnten vorbereitet. Das Skihotel Arlberghaus hat dafür in diesem Jahr auf Geschenke für die Gäste verzichtet, um den Sportlern den Kurs zu ermöglichen. „Wir freuen uns über die Einladung des Arlberghauses. Die Trainingscamps am Arlberg in Lech und Zürs haben bereits lange Tradition und wir finden jedes Jahr beste Pistenbedingungen für unsere Sportler vor“, sagt Heinrich Olsen, Sportdirektor Special Olympics Österreich. Die positive Bilanz wurde auch von Beatrice Amann, Geschäftsführerin von Special Olympics Österreichs, unterstrichen. „Jetzt freuen wir uns auf die nationalen Winterspiele. Alle sind schon sehr motiviert.“

„Die Trainingscamps am Arlberg in Lech und Zürs haben für uns bereits Tradition.“