Berglauf-Weltmeisterin am Start

Sport / 26.12.2019 • 17:42 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Kenianerin Purity Kajuju Gitonga ist Favoritin für den Altacher Silvesterlauf am Sonntag.

Altach Traditionell trifft sich die Laufelite aus dem In- und Ausland zum Jahreswechsel in der Gemeinde Altach. Seit über zwei Jahrzehnten gehört der Silvesterlauf zum fixen Bestandteil des Laufkalenders. So auch in diesem Jahr, wo sich die Veranstalter des Vereins „lauf mit.altach“ auf eine echte „Rakete“ am Start freuen dürfen. Ihr Name: Purity Kajuju Gitonga. Die 23-Jährige aus Kenia kürte sich im Jahre 2018 in Andorra mit dem Team zur Berglauf-Weltmeisterin und erzielte auch im Straßenlauf beachtliche Zeiten. So lief Gitonga die 1500 m bereits in 4:44 Minuten, die 5000 m in 16:08 Minuten, die 10.000 m in 33:23 Minuten sowie den Halbmarathon in 1:15:48 Stunden. Beim Altacher Silvesterlauf wird die Afrikanerin beim „Kurzen Lauf“ über 6,2 Kilometer am Start stehen und Jagd auf die Bestzeit machen.

In Österreich ist die Zwillingsschwester von Caroline Gitonga kein unbeschriebenes Blatt. So siegte sie in diesem Jahr beim Obergailtaler Berglauf ebenso wie beim Ötztaler Gletschertrail. Beim Großglockner Berglauf belegte die Afrikanerin den zweiten Rang. Einen weiteren ersten Rang belegte sie beim Lauf auf das Kitzbüheler Horn.

Eine Runde ist 3,1 Kilometer lang

Ganz allgemein freuen sich die Veranstalter neben den Lokalmatadoren Daniel Schneider, Sandra Urach, Denise Neufert oder Sabine Buxhofer auch in diesem Jahr wieder über zahlreiche Teilnehmer aus nah und fern. Neben den absoluten Topläufern aus Vorarlberg nutzen auch ganz viele Hobbyläufer den traditionellen Jahresabschlusslauf. Über 2000 Läufer bzw. Läuferinnen haben ihre Nennung abgegeben und werden in sechs verschiedenen Wertungen um die Wette laufen. Der eine oder andere SCRA-Fußballer wird ebenfalls am Sonntag am Start sein. Neben dem „Kurzen Lauf“, stehen der „Lange Lauf“, der Walkingbewerb, die Staffel und der Kilometerlauf für Firmen und Vereine auf dem Programm. „Dieser Kilometerlauf hat sich bestens bewährt und stärkt das Teamgefüge bei den teilnehmenden Firmen und Vereinen. Nur gemeinsam ist man stark“, erklärt Wolfgang Schuler vom OK-Team.

Zudem werden sich beim Kinderlauf über 1000 Kinder aus den Kindergärten und Volksschulen der Region amKumma und der Stadt Hohenems in den Dienst der guten Sache stellen und unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ für den guten Zweck laufen. Der Gesamterlös aus dem Kinderlauf kommt Kindern zugute. Hinsichtlich der Strecke bleibt auch bei der diesjährigen Auflage alles beim Alten. Gelaufen wird auf einer 3,1 Kilometer langen Runde. Je nach Bewerb ist diese ein, zwei oder vier Mal zu laufen. Umkleide- und Duschmöglichkeiten befinden sich in der Turnhalle der Mittelschule Altach sowie im nahegelegenen Veranstaltungszentrum KOM, die Siegerehrung wird ebenfalls im KOM abgehalten.

Die Online-Anmeldung zum Alt­acher Silvesterlauf ist noch wenige Tage über www.altacher-silvesterlauf.at möglich, Kurzentschlossene haben bis jeweils eine Stunde vor jedem Laufstart noch die Möglichkeit, sich vor Ort anzumelden. MG

Purity Kajuju Gitonga zählt zu den gro-ßen Talenten im run2gether-Team.VN
Purity Kajuju Gitonga zählt zu den gro-ßen Talenten im run2gether-Team.VN