VEU entlässt Trainer Lefebvre vor Derby gegen den EHC

Sport / 01.01.2020 • 18:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Patrice Lefebvre stand bei der VEU Feldkirch nur fünf Monate an der Bande.          Stiplovsek
Patrice Lefebvre stand bei der VEU Feldkirch nur fünf Monate an der Bande. Stiplovsek

Feldkirch ist auf der Suche nach einem neuen Coach.

Feldkirch Patrice Lefebvre ist als Trainer bei der VEU Feldkirch Geschichte. Der 52-jährigeKanadier musste nach nur fünf Monaten gestern seinen Platz räumen, im Vorarlberger Derby heute (19.30 Uhr) gegen den EHC Lustenau werden Cotrainer Joni Puurula (37), Diethard Winzig (36 ) und Michael Lampert (47) die Betreuung der Mannschaft übernehmen. „Die Art und Weise, wie wir die letzten Spiele verloren haben, hat uns nicht gefallen“, sagt Manager Michael Lampert. „Man kann gegen Lustenau (Anm. 1:9) verlieren, auch gegen Pustertal (3:9), aber nicht so, wie es passiert ist.“ Lefebvre war der achte Trainer bei der VEU in den vergangenen zehn Jahren. „Wir bedanken uns bei Patrice für seine Arbeit. Der Trainer ist nie alleine schuld. Aber wir brauchen jetzt Punkte und dafür auch eine Kopfreinigung bei den Spielern.“