Fußballszene

Sport / 02.01.2020 • 20:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Neuer Teamchef

Peking Li Tie ist der neue Trainer des chinesischen Nationalteams. Der Ex-Profi wird damit Nachfolger von Marcello Lippi, der nach einer Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Syrien im November zurückgetreten war. Der 42-jährige Li spielte unter anderem von 2002 bis 2006 für Everton in der englischen Premier League.

Wechsel

Dortmund José Mourinho ist wieder einmal seinem Ruf als „The Special One“ gerecht geworden. Nach dem 0:1 von Tottenham bei Southampton bezeichnete der Portugiese einen Co-Trainer des steirischen Chefcoachs Ralph Hasenhüttl als „Idiot“. Mourinho war während des Spiels zur gegnerischen Bank spaziert und hatte Southamptons Tormann-Trainer Andrew Sparkes in die Notizen geschaut. „Ich war unhöflich“, gab Mourinho zu, „aber ich war unhöflich zu einem Idioten. Ich habe die Gelbe Karte absolut verdient. Ich hatte üble Worte für den Kerl.“