Auftakt beim Seehallencup

Sport / 03.01.2020 • 22:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Hard Der nächste Hallenfußball-Höhepunkt steht an, am Sonntag (17 Uhr) beginnt in der Sporthalle am See der Hauptbewerb des 7. Forstner Seehallencups in Hard. Noch nie war das Turnier dabei so gut besetzt wie heuer. So werden unter anderem sechs Klubs aus der VN.at-Eliteliga – Bregenz, Lauterach, Wolfurt, Altach Juniors, Austria Lustenau Amateure und RW Rankweil – Titelverteidiger FC Lustenau und acht starke Teams aus der Schweiz und Deutschland auf Kunstrasen um den Sieg am Finaltag (11. Jänner) spielen.

Einen klaren Favoriten gibt es nicht. Besonders die Tatsache, dass einige Vereine wohl nicht in Bestbesetzung antreten werden, dürfte nämlich auch für Überraschungen sorgen. Das Ziel von Gastgeber FC Hard ist jedoch ein klares. „Wir wollen zumindest in das Finale einziehen. Aber der Sieg beim Heimturnier ist immer ein Ziel, auch wenn die Konkurrenz schon in der Gruppe stark ist“, gibt Trainer Martin Schneider die Richtung vor. VN-TK