Brignone in Zauchensee-Kombi vorne: Shiffrin, Vlhova out

Sport / 12.01.2020 • 11:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

In der Alpinen Kombination im Ski-Weltcup der Damen in Zauchensee gibt es nach dem Super-G eine italienische Doppelführung. Federica Brignone bewältigte die Speedstrecke am Sonntag als Schnellste vor der Riesentorlauf-Spezialistin Marta Bassino. Als beste Österreicherin liegt die WM-Vierte Ramona Siebenhofer auf dem vierten Platz.

Bereits ausgeschieden sind unter anderem Mikaela Shiffrin (USA), Petra Vlhova (SVK) und Michelle Gisin (SUI), die ebenfalls zum Kreis der Favoritinnen zählten. Auch die Speed-Spezialistinnen Sofia Goggia (ITA) und Ilka Stuhec (SLO) konnten sich auf der unruhigen Piste nicht im Kurs halten. Die Kombination wird ab 11.45 Uhr mit dem Slalom finalisiert, gestartet wird in der Reihenfolge des Super-G-Ergebnisses.