Lions finden auf Siegerstraße zurück

Sport / 12.01.2020 • 19:16 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Erzielte 15 Punkte gegen die Eisenstädter: Sebastian Gmeiner.STEURER
Erzielte 15 Punkte gegen die Eisenstädter: Sebastian Gmeiner.STEURER

94:81-Erfolg der Dornbirner Basketballer.

Dornbirn Wie aus der Pistole geschossen starteten die Lions. Nach sieben Sanchez-Punkten und einem Medori-Korb führten die Gastgeber mit 9:0, nach vier Minuten stand sogar bereits 14:0 auf der Anzeigetafel. Im Defensivspiel standen die Löwen sehr gut, ließen keine offenen Würfe zu und fanden in der Offensive fast immer den freien Mann. Unbeeindruckt davon zeigten sich die Gäste aus Eisenstadt, die nach einer Auszeit rasch wieder auf 15:18 verkürzen konnten, zum Ende des ersten Viertels stand es 25:20.

Im zweiten Viertel verkürzten die Dragonz den Rückstand stetig, bei 34:36 zog Coach San Miguel die Notbremse und nahm ein Time-Out, bevor Dornbirn die restlichen fünf Minuten die Gäste auf Distanz halten konnten, zur Pause stand es 46:43.

Im dritten Abschnitt gingen die Gastgeber schnell wieder auf Distanz und legten einen 8:0-Lauf zum 54:43 aufs Parkett, dieser Vorsprung konnte konstant gehalten werden, denn auch im Schlussviertel waren die Dornbierner hellwach, wieder gelang ihnen zum Viertelstand ein Lauf zum 76:60, zur Schlusssirene stand es dennoch nur noch 94:81, den Sieg ließen sich die Lions aber nicht nehmen.

„Wir haben heute nicht gut gespielt, jeder hat aber hart für jeden anderen gekämpft.“

Basketball

Zweite Basketball-Bundesliga 2019/20

Raiffeisen Dornbirn Lions – BBC Nord Dragonz Eisenstadt 94:81 (25:20, 46:43, 68:59)

Raiffeisen Dornbirn Liones: Brajkovic (5), Arruti (19), Ivica Dodig, Medori (26), Kevric (4), Sebastian Gemeiner (15), Buljubasic, Sanchez Rodriguez (22), Valentin Dodig (3)

Tabelle  1. Güssing/Jennersdorf Blackbirds 17  13  4 1307:1123 +184 26

  2. Mattersburg Rocks 17  13  4  1307:1123 +187 26

  3. Mistelbach Mustangs 17  11  6 1370:1240  +130 22

  4. Raiffeisen Dornbirn Lions 17  11  6  1406:1321  +85 22

  5. Basket Flames Vienna 17  10  7  1316:1264  +52 20

  6. Fürstenfeld Panthers 17  10  7  1351:1235  +116 20

  7. Wörthersee Piraten Klagenfurt 17 9 8 1270:1296  -26 18

  8. BBC Nord Dragonz Eisenstadt 17 8  10 1376:1363  +13 16

  9. BBU Salzburg  17  6  11 1228:1332  -104 12

 10. KOS Celovec Klagenfurt 17  5  12  1237:1403 -166 10

 11. Raiders Tirol 17  4  13  1220:1358  -138 8

 12. Deutsch Wagram Alligators  17 2 15 1128:1461  -336 4

Erklärung: Bei Punktegleichstand von zwei oder mehrerer Teams entscheiden die direkten Resultate über die Platzierung und nicht das Korbverhältnis.

Nächste Spiele der Dornbirn Lions: Raiffeisen Dornbirn Lions – Kapfenberg Bulls (ÖBV-Cup-Viertelfinale), 15. 1., 19.30 Uhr; Raiffeisen Dornbirn Lions – KOS Celovec Klagenfurt, 18. 1., 18.30 Uhr