Top-10-Resultate für die Bregenzer Lukas Mähr und David Bargher

Sport / 12.01.2020 • 19:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In Action: Die Bregenzer David Bargehr und Lukas Mähr vor der Küste von Miami.STÖRKLE
In Action: Die Bregenzer David Bargehr und Lukas Mähr vor der Küste von Miami.STÖRKLE

Miami Am zweiten Tag der Nordamerikanischen Meisterschaften vor Miami/USA segelten David Bargehr und Lukas Mähr mit drei Top-10-Ergebnissen auf den elften Gesamtrang der 470er.

Bei guten Segelbedingungen wurden am zweiten Wettkampftag vor Miami drei weitere Fahrten der nordamerikanischen Meisterschaften absolviert. David Bargehr und Lukas Mähr erreichten bei der ersten Wettfahrt, bei 15-18 Knoten, den achten Platz. In den folgenden beiden Wettfahrten, bei denen der Wind etwas nachließ, ließen die beiden Vorarlberger einen neunten und einen weiteren achten Rang folgen. „Es ging heute besser als gestern. Wir konnten schwere Fehler vermeiden und uns bei den Starts verbessern. Wir konnten heute bei jeder Wettfahrt vorne mitschnuppern. Allerdings ist uns das noch etwas zu wenig. Wir haben genug Potenzial, um weiter nach vorne zu kommen“, zeigt sich Lukas Mähr selbstkritisch. „Die Entscheidungen sind nicht ganz am Punkt und auch bei der Geschwindigkeit fehlt die Konstanz“, kennt der Vorarlberger die Potenziale. Gemeinsam mit seinem Partner soll am Sonntag „der nächste Schritt“ gelingen.