Springernachwuchs zeigt auf

Sport / 16.01.2020 • 18:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Niklas Bachlinger steht im ÖSV-Aufgebot für den FIS-Cup in Polen.privat
Niklas Bachlinger steht im ÖSV-Aufgebot für den FIS-Cup in Polen.privat

Schwarzach Im Windschatten der Erfolge von Eva Pinkelnig feierte zuletzt auch der Springernachwuchs aus dem Ländle schöne Erfolge. Allen voran Niklas Bachlinger (Jhg. 2001) vom WSV Schoppernau. Zuletzt sprang er in Seefeld bzw. in Oberstdorf gleich dreimal auf den sechsten Endrang. Zudem wurde er vom ÖSV für den FIS-Cup am Wochenende in Zakopane in Polen nominiert. Dominik Kulmitzer, ein Dornbirner Jugendspringer (Jhg. 2002), der für den SC Egg startet, hat bei denselben Springen zum Alpencup mit den Platzierungen 29, 26 und 22 Punkte für die Alpencupwertung erobert.

Ein Erfolgserlebnis verbuchte auch Ulrich Wohlgenannt (25), der im Vorwinter einige Probleme hatte. Zuletzt aber zeigte der Springer vom SK Kehlegg mit einem vierten Rang beim Continentalcup in Bischofshofen, dass wieder mit ihm zu rechnen ist.