BallsporT in Kürze

Sport / 17.01.2020 • 22:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Play-off-Ticket lösen

Dornbirn 72 Stunden nach dem couragierten Auftritt und der 85:97-Heimniederlage im Cup-Viertelfinale gegen den amtierenden Serienmeister und Cupsieger Kapfenberg Bulls sind die Raiffeisen Dornbirn Lions im Ligaalltag gefordert. Im Endspurt des Grunddurchganges der zweiten Basketball-Bundesliga gastiert am Samstag (18.30 Uhr) KOS Celovec Klagenfurt in der Messeballsporthalle. Mit einem Sieg wären die aktuell viertplatzierten Lions fix für die K.-o.-Duelle in der Viertelfinalserie qualifiziert.

Duell der Unbesiegten

Kennelbach Im Spitzenspiel der Runde in der ersten Tischtennis-Bundesliga empfängt der drittplatzierte UTTC Raiffeisen Kennelbach am Sonntag (10 Uhr) Leader Badener AC in der Sporthalle der HS Klosterfeldgasse. Das Hinspiel endete 3:3, der einzige Punktverlust der Gäste, die zudem sieben Siege holten. Kennelbach erreichte zunächst sechs Remis und feierte zuletzt Siege gegen Kuchl und Linz-Biesenfeld.

Westderby in Wolfurt

Wolfurt Nach der 2:3-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten haben die Volleyballer des Raiffeisen VC Wolfurt (7.) in den ausstehenden vier Partien des Grunddurchganges der zweiten Bundesliga drei Mal Heimvorteil. Zum Auftakt gastiert am Samstag (20 Uhr) der VC Mils (5.) in der Hofsteighalle. Für die Gastgeber ist ein Sieg Pflicht, will man nicht weiter abrutschen, da Schlusslicht Steyr lediglich vier Zähler weniger auf dem Konto hat. VN-JD