Lukas Mathies und Co. komplettieren englische Woche

Sport / 17.01.2020 • 19:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für Lukas Mathies geht es heute in Rogla (Slo) im Weltcup weiter.Gepa
Für Lukas Mathies geht es heute in Rogla (Slo) im Weltcup weiter.Gepa

Rogla Drei Weltcupauftritte innerhalb einer Woche. Österreichs Snowboarder haben dieser Tage viel zu tun. Nach den Rennen am vergangenen Wochenende in Scuol (SUI) und in Bad Gastein unter der Woche beschließen die Parallelboarder die englische Woche nun in Rogla. In Slowenien ist das ÖSV-Team mit vier Damen und acht Herren vertreten.

Punkte gutmachen

Unter den Herren auch Vorarlbergs Snowboard-Ass Lukas Mathies. Der St. Gallenkircher geht heute ab 9 Uhr im Parallelriesentorlauf an den Start. Der 28-Jährige ist auf Weltcuppunkte aus, rangiert er doch im Riesentorlauf-Klassement nur auf dem 14. Platz. Mehr Chancen darf sich Benjamin Karl ausrechnen, der im Gesamtweltcup auf dem dritten Platz steht.

Im Riesentorlauf macht er als Zweitplatzierter Jagd auf den in diesem Winter überragend fahrenden Italiener Roland Fischnaller, der sowohl den Gesamtweltcup als auch den Riesentorlauf anführt.