Nichts zu holen

Sport / 19.01.2020 • 18:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ein enttäuschendes Ergebnis fuhren die ÖSV-Snowboarder beim Parallel-Lauf im slowenischen Rogla ein, der beste Österreicher, Andreas Prommegger, landete auf Platz 14, gleich dahinter folgte Alexander Payer. Auf Rang 19 landete mit Lukas Mathies (Bild) der beste Vorarlberger, Sieger des Events war der Italiener Edwin Coratti. GEPA