Patrick Feurstein Zweiter im Europacup

Sport / 19.01.2020 • 18:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach Erstmals in dieser Saison fuhr Patrick Feurstein im Europacup aufs Podest. Der 23-Jährige vom SV Mellau musste sich beim ersten Riesentorlauf in Kirchberg nur seinem ÖSV-Teamkollegen Stefan Brennsteiner geschlagen geben. Im zweiten Rennen klassierte er sich auf dem achten Rang. Im Europacup liegt Feurstein in der Riesentorlaufwertung mit 148 Punkten auf dem sechsten Platz. Weniger gut lief es für die Mädchen in Zell am See. Magdalena Egger und Pia Lingg schieden aus, Amanda Salzgeber schaffte die Quali nicht.

SKI alpin

2. Europacup-Damenslalom Zell am See

1. Jessica Hilzinger (GER/97) 1:23,98

2. Elena Stoffel (SUI/96) + 0,28

3. Lara Della Mea (UTA/99) +0,53

7. Marie-Therese Sporer (AUT/96) +1,07

Augeschieden 2. Lauf: Magdalena Egger, Pia Lingg. Nicht für 2. Lauf qualifiziert: Amanda Salzgeber

1. Europacup Herren-Riesentorlauf Kirchberg

1. Stefan Brennsteiner (AUT/91) 1:34,10

2. Patrick Feurstein (AUT/V/96) +0,76

3. Stefan Luitz (GER/92) +0,83

5. Roland Leitinger (AUT/V/91) +1,10

25. Thomas Dorner (AUT/V/98) +1,79

51. Lukas Feurstein (AUT/V/01) +4,51

2. Europacup Herren-Riesentorlauf Kirchberg

1. Stefan Brennsteiner (AUT/91) 1:37,63

Giovanni Borsotti (ITA/90) 1:37,63

8. Patrick Feurstein (AUT/V/96) + 0,42

6. Thomas Dorner (AUT/V/98) +1,09

Ausgeschieden: Lukas Feurstein