Niederwieser zeigte im Training auf

Sport / 20.01.2020 • 20:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Michelle Niederwieser fuhr im EC-Abfahrtstraining in St. Anton auf Rang vier.
Michelle Niederwieser fuhr im EC-Abfahrtstraining in St. Anton auf Rang vier.

St. Anton/Arlberg Mit drei Bestzeiten im Training ist Nadine Fest die große Favoritin auf den Sieg in den beiden Euroapcupabfahrten heute und morgen in St. Anton am Arlberg. Mit dabei sind auch die beiden VSV-Läuferinnen Michelle Niederwieser (10./10./4.) und Vanessa Nussbaumer (29./43./28.). Paul Vonier war bei einem von zwei FIS-Super-Gs in Radstadt auf Platz sieben der beste Vorarlberger. VN-KO

SKI alpin

1. FIS-Herren-Super-G Radstadt

1. Christoph Krenn (AUT/94) 1:29,53

11. Nicolas Lussnig (AUT/V/01) +1,19

17. Simon Fleisch (AUT/V/00) +1,70

21. Paul Vonier (AUT/V/00) +1,77

38. Claudio Andreatta (AUT/V/00) +2,88

42. Martin Luis Walch (AUT/V/03) +3,22

45. Kilian Böck (AUT/V/02) +3,31

62. Valentin Lotter (AUT/V/02) +4,85

70. Elias Netzer (AUT/V/02) +5,56

2. FIS-Herren-Super-G Radstadt

1. Stefan Rieser (AUT/99) 1:27,30

7. Paul Vonier (AUT/V/00) +1,07

21. Max Greber (AUT/V/01) +2,22

35. Simon Fleisch (AUT/V/00) +3,04

37. Nicolas Lussnig (AUT/V/01) +3,13

42. Martin Luis Walch (AUT/V/03) +3,43

43.Claudio Andreatta (AUT/V/00) +3,57

56. Valentin Lotter (AUT/V/02) +4,62