Den Grundstein legen

Sport / 22.01.2020 • 22:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Martin Mairitsch gegen Aatu Luusuaniemi, die VEU möchte heute gegen Salzburg die Weichen in Richtung Finale stellen.stiplovsek
Martin Mairitsch gegen Aatu Luusuaniemi, die VEU möchte heute gegen Salzburg die Weichen in Richtung Finale stellen.stiplovsek

Start ins österreichische Play-off für die VEU und den EHC.

Feldkirch Teil eins im Halbfinale in der österreichischen Eishockey-Meisterschaft der AHL-Klubs. Die VEU Feldkirch hat Titelverteidiger RB Salzburg Juniors zu Gast, der EHC Lustenau muss beim Farmteam des KAC antreten. Beide Teams wollen den Grundstein für die Rückspiele am Samstag legen.

Feldkirch kann dem Duell gegen die jungen Salzburger mit einem guten Gefühl entgegensehen. Die Mannen von Michael Lampert setzten sich in dieser Saison jeweils mit 3:2 (je einmal nach Verlängerung und Penaltyschießen) durch. „Wir brauchen wieder eine gute Mannschaftsleistung“, verweist der Trainer auf die letzten vier Begegnungen in der AHL, in denen gegen starke Gegner immer gepunktet wurde. Personell kann man bei der VEU durchatmen. Lampert: „Wir konnten zuletzt mit vier Linien trainieren, das war ein völlig neues Gefühl.“ Im vergangenen Jahr trafen die beiden Kontrahenten ebenfalls im Halbfinale aufeinander, nach zwei Partien mit dem besseren Ende für die Mozartstädter. Lampert über den Schlüssel zu einer gelungen Revanche: „Es wird darauf ankommen, wie wir uns präsentieren und unseren Spielplan verfolgen.“

Schmaler Kader

Mit dem letzten Aufgebot fährt der EHC Lustenau heute zum Hinspiel nach Klagenfurt. In der Kabine ist eine ganze Ecke erkrankt. „Wenn es geht gut, dann kommen 15 Spieler mit nach Kärnten“, wusste Trainer Christian Weber gestern noch nicht, wer heute in den Bus steigen wird. Bangen muss er u.a. um Chris D‘Alvise und Colin Long. Gegner KAC? „Da weiß man nie, was daherkommt“, sagt Weber über die mit 33 Kaderakteuren breit aufgestellten Klagenfurter. VN-kO

Eishockey

Österreichische Meisterschaft, Halbfinale

Heute spielen

VEU Feldkirch – Juniors Salzburg 19.30 Uhr

SR Durchner, Schauer, Martin, Rinker

KAC 2 – EHC Lustenau 19.00 Uhr

SR Kummer, Podlesnik, Puff, Schweighofer

Am Samstag spielen

EHC Lustenau – KAC 2 19.30 Uhr

SR Holzer, Ruetz, Kainberger, Wimmler

Juniors Salzburg – VEU Feldkirch 19.15 Uhr

SR Lehner, Widmann, Holzer, Riecken

Modus: Es zählt die Gesamtwertung der beiden Spiele. Steht es nach Partie zwei unentschieden folgen Overtime und Penaltyschießen.