Platz fünf für Serienweltmeister

Sport / 22.01.2020 • 22:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Platz fünf für Bröll/Schnetzer bei der Wahl zum Radsportler des Jahres.Privat
Platz fünf für Bröll/Schnetzer bei der Wahl zum Radsportler des Jahres.Privat

Wien Bei der Wahl zum Radsportler des Jahres 2019 belegten Vorarlbergs Aushängeschilder im Radball, Patrick Schnetzer und Markus Bröll, den fünften Platz. Die regierenden und sechsfachen Radball-Weltmeister dominierten 2019 erneut die internationalen Turniere. Am vergangenen Wochenende beim Weltcupfinale in Basel fixierten Schnetzer/Bröll zum vierten Mal nach 2014, 2016, 2018 und 2019 den Radball-Grand-Slam mit Siegen bei der Welt- und Europameisterschaft sowie beim Weltcupfinale. Die Höchster erhielten von der Fachjury 229 Punkte. Der Titel ging mit 645 Punkten an Radprofi Patrick Konrad vor Vorjahressiegerin Laura Stigger und Felix Großschartner.