Lokalsport am Wochenende

Sport / 24.01.2020 • 22:47 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Timur Bas fehlt bei den Lions im Topduell bei Leader Güssing/Jennersdorf.VN/DS
Timur Bas fehlt bei den Lions im Topduell bei Leader Güssing/Jennersdorf.VN/DS

Generalproben für

die K.-o.-Runde

Wolfurt, Feldkirch Vier Partien vor Ende des Qualifkationsdurchganges sind die Halbfinalplätze in der ersten Badminton-Bundesliga praktisch vergeben. In der letzten Doppelrunde gastiert der zweitplatzierte Raiffeisen UBSC Wolfurt am Samstag (15 Uhr) bei Mödling (4.) und am Sonntag (11 Uhr) bei Meister Traun (3.). Wolfurt-Sportchef Michael Vonmetz: „Beide Partien sind echte Generalproben für das Halbfinale und haben richtungweisenden Charakter, wer im K.o.-Duell Heimvorteil hat. Ich erwarte Vergleiche auf Augenhöhe und die Tagesform und die glücklichere Wahl bei der Aufstellung werden entscheiden.“ Der BC Montfort Feldkirch (5.) spielt zeitgleich am Samstag bei Leader Pressbaum und am Sonntag bei Mödling.

Längste Anreise, schwerster Gegner

Dornbirn Endspurt im Grunddurchgang der zweiten Basketball-Bundesliga. Im Topduell des viertletzten Runde gastieren die Raiffeisen Dornbirn Lions am Samtag (18 Uhr) bei Tabellenführer Güssing/Jennersdorf. Die viertplatzierte Equipe von Headcoach Borja San Miguel will trotz der strapaziösen Anreise ins Burgenland dem regierenden Meister die Stirn bieten und seine komfortable Ausgangslage für die K.-o.-Viertelfinalrunde behaupten. Nicht dabei bei den Lions aus beruflichen Gründen ist Timur Bas, hinter dem Einsatz von Ivica Dodig (krank) steht ein Fragezeichen. San Miguel: „Es wird ein Härtetest für uns. Die Blackbirds stehen nicht zuletzt wegen der überragenden Defense an der Spitze der Tabelle. Es wird eine ähnliche Leistung von uns wie im Cupspiel gegen Kapfenberg notwendig sein, um eine Chance auf einen Punktezuwachs zu haben.“ Im Hinspiel unterlagen die Lions 69:77.

Selbstvertrauen

tanken

Dornbirn, Wolfurt Im Nachzüglerduell der zweiten Volleyball-Bundesliga wollen die achtplatzierten Damen des VC Raiffeisen Dornbirn am Samstag (15 Uhr) geghen Schlusslicht Schwertberg ihr Punktekonto aufbessern und für den Kampf um den Klassenerhalt ab Mitte Februar Selbstvertrauen tanken. Gleiches gilt für die Herren des Raiffeisen VC Wolfurt (8.), die am Samstag (19 Uhr) bei der puntegleichen SG Supervolley Enns zu Gast ist. VN-JD